Aufwärmübungen vor dem Fußballtraining: so macht man sich richtig warm

Nicht vor dem Spiel, sondern auch vor jedem Training müssen sich die Spieler gründlich aufwärmen. Dafür gibt es jede Menge gute Gründe. Durch Aufwärmübungen werden Muskeln auf Betriebtemperatur gebracht, die Körpertemperatur steigt und der Kreislauf wird angeregt. Zudem ist das Aufwärmen bzw. verschiedene Aufwärmübungen im Fußball gut für die Psyche, da dadurch die Konzentration gefördert wird. Zu guter Letzt wird auch die Gefahr von Verletzungen verringert.

Aufwärmübungen mit Ball

Neben einem klassischen Aufwärmprogramm mit Laufen, Steigerungsläufen, Skippings bzw. Kniehebläufe usw. gibt es auch zahlreiche Übungen mit dem Ball. Ob der Gruppenkreis oder Partnerpass.

Aufwärmübungen: Was wird benötigt?

 

Aufwärmübungen: So wirds gemacht!

1

Gruppenkreis

Die Spieler bilden einen Kreis und in der Mitte befinden sich je nach Größe des Kreises ein, zwei Spieler. Die Spieler, die den Kreis bilden, versuchen den Ball durch schnelles, direkts Passspiel in den eigenen Reihen zu halten. Die Spieler im Kreis müssen versuchen, an den Ball zu kommen. Variationen sind möglich, indem die Spieler im Kreis nur eine bestimmte Anzahl von Ballberührungen machen dürfen. Wird ein Ball abgefangen oder ist zu ungenau gespielt, muss der Verursacher in den Gruppenkreis.

2

Partnerpass

Zwei Gruppen stehen sich gegenüber und der Ball wird von der einen auf die andere Seite gepasst. Der Passgeber läuft seinem Ball hinterher und stellt sich auf der anderen Seit in der Reihe hinten an. Die Distanz und Anzahl der Spieler sind frei wählbar. Variation: Spieler bilden einen großen Kreis und müssen nach dem Pass dem Ball hinterherlaufen. Das schult vor allem die Koordination. Beim Partnerpass können aber auch zwei Spieler sich den Ball mit Doppelpässen hin und her spielen. Dabei kann seitlich, vorwärts oder einer rückwärts der andere vorwärts Laufen.

3

Hüttchen-Slalom

Man stellt ein paar Hüttchen mit einem gewissen Abstand auf. Die Spieler müssen mit dem Ball am Fuß um die Hüttchen dribbeln und nach dem Slalom zu einem anderen Spieler passen, der dann seinerseits durch den Hüttchenparcour dribbelt.

  Zeitaufwand: 10 – 20 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.