Auf der 2. Internationalen Hamburger Sommerakademie erwarten Sie Filmmusik, Gamesmusic und Sounddesign der Extraklasse!

Vom 17. bis 26. Juni 2012 wird im Rahmen der FilmSoundHamburg bereits zum zweiten Mal die internationale Sommerakademie für Musik- und Filminteressierte angeboten. Dabei richtet sich das Angebot besonders an Sounddesigner, Tonmeister, Musiker, Komponisten, Regisseure, Spielentwickler und Produzenten.

Auch in diesem Jahr dient als zentraler Veranstaltungsort das Elsa-Brändström-Haus in Hamburg Blankenese. Die Villa bietet genügend Seminarräume und sogar ein eigenes Gästehaus, von wo aus die Teilnehmer einen hinreißenden Blick auf die Elbe genießen können.

Im Fokus stehen bei der Sommerakademie Film– sowie Spielemusik und Sounddesign. Neben Podiumsdiskussionen und Forumsveranstaltungen werden auch interessante Workshops mit namhaften Größen der Musik- und Filmbranche angeboten. Darunter unter anderem der polnische Komponist Jan Kaczmarek. 2005 gewann er mit dem Film „Wenn Träume fliegen lernen“ den Oskar für die beste Filmmusik. Teilnehmen wird auch der Brite James Mather. Beteiligt war er als Tonkünstler unter anderem bei „Harry Potter“, „Sherlock Holmes“, „Die Chroniken von Narnia“ und „Wallace und Gromit“. Außerdem wird der deutsche Komponist für Gamesmusic Chris Hülsbeck vertreten sein. Er mischte unter anderem bei „The Great Giana Sisters“, „Turrican“ und „Star Wars: Rebel Strike“ mit. Im letzten Jahr bekam der Künstler von der „Game Audio Network Guild“ sogar eine Auszeichnung für sein Lebenswerk.

Das Angebot der 2. Internationalen Hamburger Sommerakademie

Neben Forumsdiskussionen, beispielsweise über die Musik von Ennio Morricone oder die Medien im Wandel, und zahlreichen Workshops, u.a. über die Musik-Software Pro Tools, wird es auch drei sogenannte „MasterClasses“ geben, die sich jeweils über drei Tage erstrecken.

Die „MasterClass FilmMusic“ findet vom 17. bis 19. Juni unter der Leitung von Jan Kaczmarek statt. In diesem Workshop bekommen Teilnehmer verschiedene Filmsequenzen zu denen sie Filmmusik komponieren müssen.

Unter der Leitung von Chris Hülsbeck findet die „MasterClass GamesMusic“ statt. Vom 20. bis 22. Juni können Teilnehmer hier zu einem Game die Musik komponieren oder das Sounddesign dazu entwickeln.

Vom 23. bis 25. Juni dreht sich in der „MasterClass SoundDesign“ schließlich alles um den Sound. Gemeinsam mit James Mather können Teilnehmer hier den Sound zu verschiedenen Filmsequenzen designen.

Die Teilnehmerzahl der Workshops ist begrenzt, melden Sie sich deshalb rechtzeitig an!

„Ein Abend mit Michael Nyman“ als zusätzliches Highlight der Sommerakademie

Michael Nyman komponierte unter anderem die großartige Musik für Jane Campions Drama „Das Piano“. Das Multitalent ist aber nicht nur als Komponist sondern auch als Dirigent, Bandleader, Pianist, Fotograf, Filmemacher und Autor erfolgreich. Nyman wird am 22. Juni über sein Gesamtwerk sprechen und am 23. Juni die Besucher mit dem „Michael Nyman – Piano Solo“ erfreuen.

Zur Anmeldung und zu weiteren Informationen zum Programm und den einzelnen Veranstaltungen gelangen Sie hier.

Die Preise im Überblick

Alle Veranstaltungen der Sommerakademie können natürlich einzeln gebucht werden. Die „MasterClasses“ kosten jeweils 800 Euro. Weitere Preise können Sie dem Programm entnehmen (siehe Link oben).

Sie haben aber auch die Möglichkeit eine „FilmSoundHamburg Flatrate“ zu buchen. Mit dieser Option können Sie für 1.200 Euro beliebig viele MasterClasses, Workshops sowie Forums- und Sonderveranstaltungen besuchen. Mit der „Forum-Flatrate“ für 100 Euro haben Sie freien Zutritt zu allen Forumsveranstaltungen.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Facebook Seite der FilmSoundHamburg.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.