Aronia Rezepte: Wie kann man Apfelbeerenmarmelade kochen?

Apfelbeerenmarmelade findet sich höchstens hinten im Regal des Reformhauses oder im Bio-Supermarkt. Wen die horrenden Preise für Aronia Marmelade abschrecken, kann sich auch in Heimarbeit mit einigen Gläsern des köstlichen Brotaufstrichs versorgen

Die Aronia Beere ist in Deutschland nicht gerade weit verbreitet, doch aufgrund ihres erfrischenden, herb-süssen Geschmacks und der zahlreichen Vitamine lohnt es sich, ein paar von den Wunderbeeren zu besorgen, und eine köstliche Apfelbeerenmarmelade zu zaubern.

Apfelbeerenmarmelade : Die Zutatenliste

Zutaten für Apfelbeerenmarmelade

  • 1 Kilo Gelierzucker
  • 1 Kilo Apfelbeeren
  • etwas Abrieb von Bio-Orangen
  • grosser Topf
  • Pürierstab
  • Einmachgläser
 

Apfelbeerenmarmelade : Die Zubereitung

1
Die Früchte müssen vor dem Einkochen natürlich gründlich gesäubert werden. Wer will schon Aststücke in seiner Aronia Marmelade finden? Nachdem die Beeren blitzblank und abgetropft sind, können sie mit einem Pürierstab in die gewünschte Konsistenz verarbeitet werden.
2
Für eine besonders feine Marmelade kann der Brei aus Aronia-Beeren fast flüssig sein. Wen die Kerne in der Masse stören, kann den Brei durch ein feines Sieb pressen, und nur den Saft zur Herstellung der Konfitüre verwenden. So entsteht ein hochwertiges Aronia-Gelee. Allerdings muss für diese Methode auch einkaluliert werden, das entsprechend mehr Beeren eingekauft werden müssen, um das Mischungsverhältnis zu wahren.
3
Zu dem Aroniabrei nun etwas Abrieb von unbehandelten Orangen hinzugeben. Es können auch die Früchte verwendet werden, die sich geschmacklich hervorragend mit der Apfelbeere ergänzen. Hierfür einfach die Hälfte der Aronia Beeren mit Orangenfruchtfleisch ersetzten. Die Fruchtmischung zusammen mit dem Gelierzucker in den Topf giessen, und bei starker Hitze aufkochen lassen.
4
Die Mischung 4 Minuten kochen lassen, und dann vom Herd nehmen. Jetzt die fertige Apfelbeerenmarmelade in vorher gründlich gereinigte Einmachgläser füllen und luftdicht verschliessen. An einem lichtgeschützen Ort aufbewahren, um die Haltbarkeit der Marmelade zu verlängern.
5
Es gibt noch weitere Aronia Rezepte, die von Freunden der Wunderbeere ausprobiert werden müssen. Zum Naschen für zwischendurch können die Früchte mit dem höchsten Wert an Antioxidantien auch pur in getrockneter Form genossen werden. Zum Einkochen empfiehlt sich die Kombination mit Sanddorn, Quitte oder Honig. Auch als Saft ist die Aronia Beere unter Kennern sehr beliebt.
  Zubereitungszeit: 60 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

5 Meinungen

  1. Wilfried Schnabulski

    Zu eine perfekten Rührei gehört unbedingt eine Prise Muskat. Zudem sollte das Ei gut aufgequirlt werden, damit etwas Luft unter die Masse kommt. Rührei muss glänzen, das heißt, es darf nicht zu heiß und nicht zu lange gebraten werden.
    Klassisch mit frischem Schnittlauch, etwas feiner mit Dill und Nordseekrabben und einem Schuss Zitrone.

  2. Aronia kenne ich schon ca. 5 Jahre. Dieses Jahr trug der Busch sehr viele Früchte.
    Die Vögel habe ich durch aufgehängte CD-Scheiben abgeschreckt..
    Auch Gelee ist sehr lecker.
    Gruß B.P.

  3. Aroniasaft gelingt mit Gelierzucker 1zu 1 bestens.Nur Früchte mit Gelierzucker, dann bleibt
    die Marmelade flüssig ( zu Joghurt sehr lecker).
    Weitere Rezepte werden noch ausprobiert.

    B.P.

  4. Wenn Speck und Zwiebeln dabei sind, diese zuerst anbraten, dann unbedingt die Pfanne abkühlen lassen, bevor die Eier dazukommen. Auch bei Punkt 3 gilt: ganz wenig Hitze reicht zum garen. Dauert etwas länger, aber das Ergebnis ist umso überzeugender.

  5. Ich verstehe nicht wie man das gute Rührei in meinen augen versaut indem man es in einer schüssel verührt, ich kenne seit meiner kindheit die noch warmen hühnereier (frisch vom huhn) in die heiße pfanne schlagen, kurz stocken lassen und ebenfalls mehrmals umführen, so hat man zum teil eiweiß und eigelb noch getrennt, das schmeckt so imho viel besser

    Gruß Daniel

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.