Angela Sinne und Andrea Hebrock: Jules Kuscheltierheim

Großes Kinderherz trifft auf Kulleraugen

„Eines Tages im Herbst, als das Wetter ganz besonders scheußlich ist, stolpert Jule auf dem Weg zu Oma über Jona. Ganz allein liegt der kleine Plüschesel auf dem schmutzigen Asphalt und die großen Regentropfen durchweichen sein Fell. Er sieht sehr einsam und sehr unglücklich aus.“ So beginnt ein zauberhaftes Bilderbuch aus der Feder von Angela Sinne, illustriert von Andrea Hebrock.

Jule hat ein großes Herz und sie kann auch Jona nicht liegenlassen. Er wird mit zur Oma genommen und dort liebevoll gewaschen und getrocknet. Dass Mama am Abend nicht sonderlich begeistert ist, versteht sich fast von selbst, quillt Jules Zimmer doch schon über vor lauter Stofftieren und zum Schlafen hat das Mädel kaum noch Platz im Bett. Allein die Tiere abends bettfertig zu machen, nimmt so viel Zeit in Anspruch, dass Jule eigentlich am frühe Nachmittag damit beginnen müsste. So kann es nicht weitergehen, das ist klar. Als Mama am nächsten Tag etwas aus der Zeitung vorliest über ein Tierheim, kommt Jule eine Idee: Jules Kuscheltierheim.

Angela Sinne und Andrea Hebrock landen einen Volltreffer

Sehr einfühlsam gehen sowohl Autorin als auch Illustratorin mit einem Thema um, das viele Familien betrifft. Es gibt Forschungsergebnisse, die zeigen, dass der Umgang mit Schmusetieren sogar die Entwicklung fördern kann: Fantasie und Einfühlungsvermögen werden trainiert, soziales Verhalten und die Fähigkeit, Gefühle auszudrücken.

Jules Kuscheltierheim ist mit Sicherheit eines der Highlights der aktuellsten Bilderbücher. Das Kuscheltier ist ein Thema, das nicht alltäglich ist. Hinzu kommt eine Machart, die neugierig macht und Zeichnungen, die genau auf die Zielgruppe abgestimmt sind – sowie eine Idee, die es durchaus wert ist, aufgegriffen zu werden. Und so vielleicht wieder zu etwas mehr Platz in dem einen oder anderen Kinderzimmer führt.

Angela Sinne und Andrea Hebrock: Jules Kuscheltierheim, erschienen bei Coppenrath im Januar 2012, der Preis liegt bei 12,95 Euro. Zielgruppe: Zwei- bis Fünfjährige.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.