Amapur: Diätprogramm für Berufstätige

Ein Glück – wird sich mancher Vollbeschäftigte sagen – gibt es Amapur, das Diätprogramm für Berufstätige. Die aus der Schweiz stammende Diät verspricht dabei einen schnellen Gewichtsverlust und das, ohne zu hungern. Und das lohnt sich gerade fürr eine Zielgruppe besonders: Berufstätige haben es in Sachen Abnehmen nicht leicht. Viel Stress, kaum Zeit und meist auch keine Lust, nach Feierabend gesund zu kochen oder noch Sport zu machen. Nicht die besten Voraussetzungen, um überschüssige Pfunde loszuwerden.

Amapur: Wie funktioniert das Programm?

Natürlich schließt sich da die Frage an: Wie funktioniert das Programm? Amapur ist auf 10 bis 14 Tage ausgelegt kann aber auch bis auf 4 Wochen verlängert werden, wobei nur Produkte von Amapur gegessen werden dürfen – was anderes ist bei Formula-Diäten auch nicht zu erwarten. Das besondere Kennzeichen hierbei ist, dass der Abnehmwillige jede Stunde etwas essen soll. Über den Tag verteilt sind das denn schon mal 12 bis 15 kleine Mahlzeiten. Amapur bietet hierfür zahlreiche Diätprodukte wie Müslis, Kekse, Fertiggerichte, Suppen oder Shakes in 22 Geschmacksrichtungen. Diese Lebensmittel sind im Basis-Paket samt Messbecher, kleinem Mixer oder Löffel enthalten. Und dank der vorgefertigten Mahlzeiten, bleibt dem Abnehmwilligen lange Zubereitungszeiten erpart.

Durch die vielen kleinen und kalorienarmen Mahlzeiten wird die Fettverbrennung systematisch angeregt, wobei die Blutzuckerschwankungen gering sind und somit die Heißhungerattacken vermieden werden. Der Körper wird einem Energiedefizit ausgesetzt, da mehr Energie (Kalorien) verbraucht, als durch die Amapur-Produkte geliefert wird. Aber Amapur – das Diätprogramm für Berufstätige – hat dabei auch eine entgiftende Funktion. Schließlich wird durch die ballaststoffreiche Ernährung mit niedrigem glykämischen Index der Stoffwechsel angeregt und der Körper entgiftet.

Amapur Kosten

Viele übergewichtige oder abnehmwillige Berufstätige haben mit Amapur bereits gute Ergebnisse erzielt. Doch die Amapur Kosten haben es in sich. Wer ein Paket für 10 Tage bestellen will, muss hierfür 179,- Euro bezahlen. Und wer seinen Speiseplan um Einzelprodukte aus der Amapur-Palette erweitern will, muss ebenfalls mit happigen Preisen rechnen. Eine Packung Kekse kosten satte 18,- Euro. Und da der Teilnehmer nach der eigentlichen Diät noch ein Ernährungsumstellungsprogramm absolvieren soll, werden weitere 199,- Euro fällig. Da kommen schnell mal 500,- Euro und mehr zusammen.

Aber das spiegelt letztendlich genau die Zielgruppe von Amapur wieder. Berufstätige mit wenig Zeit und viel Geld. Für diese Personengruppe wäre ein Versuch durchaus empfehlenswert, da auch die persönliche Betreuung einen sehr guten Ruf hat. Doch der Ottonormalverbraucher, der mal ein paar Pfunde abnehmen will, findet schnell günstigere Alternativen.

Zur Homepage des Anbieters hier entlang.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.