Abnehmen mit Genuss und Vernunft

Seit 2001 bietet die AOK Krankenkasse exklusiv für ihre Mitglieder Abnehmen mit Genuss und Vernunft an. Dabei sollen die Teilnehmer für eine gesunde Ernährung sensibilisiert werden. Hierfür werden die Essgewohnheiten genau analysiert. Und da viele Übergewichtige sich zu fettig und kohlenhydratreich ernähren, setzt die Diät genau da an. Am Ende soll die Nahrung fett- und kohlenhydratreduzierter ausfallen, womit man sich auf einen guten Weg befindet, endlich erfolgreich abzunehmen.

Wichtiger Bestandteil dieser Diät ist der persönliche Kontakt zwischen Patient und den Ernährungsfachkräften. Dabei werden das vom Teilnehmer geführte Ernährungstagebuch sowie spezielle Fragebögen regelmäßig analysiert. In der Folge erhält der Patient detaillierte Nachricht, so dass er weiß, welche Fehler in der Ernährung gemacht werden. Zudem gibt es ein Handbuch über Fettspartipps und einen Bewegungsplaner.

Abnehmen mit Genuss: Erfahrungen

Die Erfahrungen bei Abnehmen mit Genuss sind natürlich sehr vielschichtig. Wobei aber die meisten Teilnehmer nicht unbedingt positiv berichten. Ein Nachteil sei, dass der angepriesene persönliche Kontakt sehr rar ausfällt und man sich weitestgehend im Stich gelassen fühlt. Zudem werden, wenn überhaupt, nur ganz langsam Fortschritte erzielt. Kein Wunder, ist das Ernährungsprogramm doch bis zu zwölf Monaten geplant.

Diese beiden Aspekte können natürlich zermürbend und demotivierend sein. Wer dennoch an dieser Diät für 49,90 Euro teilnehmen möchte, sollte sich besser einen Partner im Freundeskreis suchen und das Programm zusammen in Angriff nehmen. Immerhin: Wer bis zum Schluss durchhält und abgenommen hat, bekommt nicht nur ein Zertifikat, sondern auch die Teilnahmegebühren zurückerstattet.

Rezepte zum Abnehmen mit Genuss und Vernunft

Wer einen Blick auf die Gerichte wird, fühlt sich nicht unbedingt an eine Diät erinnert. Die Teilnehmer können aus einer Vielzahl von leckeren Gerichten auswählen, wobei immer die angegebenen Fettpunkte beachtet werden müssen. Ein paar Beispiele für Rezepte zum Abnehmen mit Genuss und Vernunft gefällig? Wie wäre es denn mit Rinderfilet im Strudelteig, Kartoffelpüree mit Rührei, Thunfisch-Nudeln oder Pilrisotto?

Weitere Gerichte und leckere Rezepte kann man sich hier kostenlos angucken. Da finden sich sicherlich auch für jeden nicht AOK-Versicherten gesunde und schmackhafte Rezepte – und die Teilnahmegebühren spart man auch.

2 Meinungen

  1. Ja, eine Diät ist nur erfolgreich, wenn sie mit Genuss verbunden ist, dann kann man auch entspannter mit den Kalorien umgehen. Und die nötige Motivation muss eine positve sein.

  2. ich möchte gerne abnehmen!!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.