2 Tage New York: Familienchaos im Big Apple

Vor fünf Jahren haben Marion und Jack zwei Tage in Paris bei ihrer Familie verbracht. In „2 Tage New York“ lebt die Fotografin mit ihrem Sohn und ihrem neuen Lebensgefährten Mingus und dessen Tochter in New York. Alles verläuft in vorhersehbaren aber idyllischen Bahnen. Bis Marions schräger Vater, ihre neurotische Schwester Rose und deren Ex Freund Manu, der selbstverständlich auch mal was mit Marion hatte, bei ihr im Big Apple auftauchen.

Julie Delpy

Angefangen hat ihre Schauspielkarriere mit einer Rolle in Jean-Luc Godards Film „Détective“ 1985. Danach spielte sie unter anderem unter der Regie von Bertrand Tavernier ihre erste große Hauptrolle. Es folgten weitere. Mit „Before Sunrise“ 1995 und der Fortsetzung „Before Sunset“ wurde sie an Seite von Ethan Hawke auch einem breitem Publikum bekannt und sorgte beide Male mit Regisseur Richard Linklater auf den Internationalen Filmfestspielen in Berlin für Furore.
2007 gab sie mit „2 Tage Paris“ ihr Regiedebut, zwei Jahre später verfilmte sie in „Die Gräfin“ das Lebens der Elisabeth Báthory. Nun erscheint der Nachfolger zu „2 Tage Paris“: „2 Tage New York“.

Chris Rock

Chris Rock ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Komiker. Von 1990 bis 1993 arbeitete er für die Comedy Show Saturday Night Live. Danach folgten Rollen in „Lethal Weapon 4“, „Bad Company“ und „I Think I Love My Wife“.

[youtube XnKbUZ74rQ0]

2 Tage New York (Two Day in New York)
Regie: Julie Delpy
Drehbuch: Julie Delpy, Alexia Landeau, Alexandre Nahon
Land: Frankreich, Deutschland, Belgien
Darsteller: Julie Delpy, Chris Rock, Albert Delpy, Alexia Landeau, Daniel Brühl
Genre: Komödie
Länge: 91 min.
Facebook

Kinostart: 5. Juli 2012

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.