10 schöne Ferienlager für Kinder

Gleich am Anfang sei verraten, dass es bei dem reichhaltigen Angebot an Sommerferienlagern kaum eine wirkliche Top-Ten-Liste geben kann. In den Sommerferien können Kinder und Jugendliche faktisch alles ausprobieren, was die Phantasie hergibt: Sie können sich in Indianer, Cowboys, Piraten oder Waldläufer verwandeln, reiten, klettern, wandern, baden, Drachen fliegen lassen, basteln, bauen und kochen.

Es gibt Sprachreisen und sogar Ferienlager für die ganze Familie. Um die reichhaltige Palette der Angebote ein klein wenig zu demonstrieren, werden hier 10 schöne Ferienlager etwas näher beleuchtet.

Ferienlager: Die Top 10

1

Beginner Ferien Camp Stolberg

Stolberg liegt im Südharz, ist ein Luftkurort und als Historische Europastadt anerkannt. Das Beginner Camp ist im Feriendorf Forsthaus Auerberg untergebracht. Die Geschichten und Legenden im Südharz sind prädestiniert für abenteuerliche Ferien, so warten eine Tour zum Hexentanzberg oder eine märchenhafte Führung mit Schatzsuche im Schloss Stolberg, der Kletterwald, das Spaßbad Thyragrotte und die Sommerrodelbahn Harzbob auf kleine Entdecker.

2

Ostseeferienlager auf der Sonneninsel Usedom

Muscheln und Bernstein sammeln, Kleckerburgen bauen und baden oder aber in der „Phänomenta“ in Peenemünde über 200 naturwissenschaftlichen Rätseln und Sinnestäuschungen auf der Spur sein. Das alles gibt es bei den Störtebeker Reisen auf Usedom direkt in Peenemünde. Dieser Ort ist die Wiege der Raketentechnik und neben Torpedoboot und Hubschraubern, liegt hier das größte konventionelle U-Boot der Welt vor Anker, das russische Juliett U 461.

3

Heu-Ferien in Mittelholstein am Nordostseekanal

Urgemütlich geht es zu in der Heuherberge auf einem Bauernhof. Geschlafen wird selbstverständlich im duftenden Heu, auch einen Heutobeplatz gibt es. Wer müde vom Toben ist, kann sich an den Kanal setzen und den riesigen Schiffen hinterher träumen. Viele Tiere leben auf dem Hof, die gepflegt und bestaunt werden wollen. Am Abend sitzen alle bei Knüppelkuchen am Lagerfeuer oder bereiten sich auf das große Nachtabenteuer vor.

4

Jugend Scout Camp der Wildnisschule Wildniswissen

In diesem Camp wird alles geboten, was ein echter Waldläufer wissen möchte. Den Wald und seine Lebewesen verstehen lernen, Fährten lesen und Pflanzen auf ihren vielfältigen Gebrauch hin untersuchen – das sind nur einige Aspekte der aufregenden Zeit im Scout Camp. Die Camps liegen jeweils in Süd-, Ost- und Westdeutschland und eines in Österreich.

5

Hüttenfeeling im Bayerischen Wald

Erlebnisreiche Tage erwarten die Ferienkinder in der Wolfsteiner Hütte. Das Klettern steht hier im Vordergrund, dazu gehören neben der Kletterwand auch das Überqueren einer Schlucht, Kistenklettern, Biwakieren, Abseilen, Lagerfeuer und Nachtabenteuer. Eine Tour zum ca. 150 Jahre alten Tanzerhof mit dortiger Übernachtung lässt alle tief in alte Zeiten eintauchen, nicht nur, weil das Essen auf einem echten Holz-Kochherd selbst zubereitet wird.

6

Mittelaltercamp Rothenburg ob der Tauber

Freiherr Hardy von Gerdsen lädt in sein Burgdorf ein. Ritter und Burgfräulein sind gefragt und dafür wird im Mittelaltercamp gebastelt und gebaut, um im passenden Outfit erscheinen zu können. Weiterhin wird für das große Ritterturnier geübt, das den Höhepunkt des mittelalterlichen Jahrmarkts mit Gauklern und Marktschreiern bildet. Eine Burgruine mit geheimnisvollen Gängen will ausgekundschaftet werden.

7

ADHS Ferienlager im Forsthof Schwarz

Speziell für Kinder und Jugendliche, die sich mit ADHS herumplagen müssen, ist das Sommerferienlager der Selbsthilfegruppe Neubrandenburg. Jedes Jahr steht es unter einem anderen Motto. So gab es 2009 ein echtes Rollenspiel mit Magiern, Elfen, Zwergen und dem bösen Talmar, der das Volk von Schwarz bedrohte. Im Sommer 2011 geht es mit Obelix und Asterix zu den Wikingern. Gut betreut können sich hier die Kinder austoben und erholen.

8

Aikido-Ferienlager des TAO-Instituts

Seit 2000 gibt es jährlich ein Sommerferienlager für alle Kinder, die gern mehr über asiatische Kampfkünste und dem Wissen dahinter erfahren möchten. In einem kleinen Dorf der Mecklenburger Seenplatte entsteht eine richtige Zeltstadt. Viel Wert wird auf gemeinschaftliches Tun gelegt – Training, Baden, Frühgymnastik, Dojo-Dienst und Kochen. Selbstverständlich unter freiem Himmel, wie es sich für echte Kämpfer und Kämpferinnen gehört. Nach den acht Tagen erkennen die Eltern ihre Jüngsten oft kaum wieder – braun gebrannt, selbstbewusster und rundum fröhlich liegen sie in ihren Armen.

9

Sommercamp in Italien

Umgeben von Zypressen und Weinbergshügeln liegt das Feriencamp in der malerischen Toscana. Die schönsten Sandstrände des Mittelmeeres locken zum Toben und Baden. Eine Tour nach Pisa und zum Lunapark versprechen Abwechslung. Es wird gebastelt und gemalt, Karaoke singen und jede Menge Sportmöglichkeiten, wie Beachvolleyball, Tennis, Fußball, Auqajogging usw., erwarten die erlebnishungrigen Kinder.

10

Englisch-Sprech-Ferien in Tschechien

Angenehmes mit Nützlichem verbindet sich hier automatisch. Im malerisch böhmisch-mährischen Hügelland nahe der Stadt Kamenice nad Lipou können die Kinder ihre englischen Sprachkenntnisse vertiefen oder sich aneignen. Es geht ums freie Sprechen, weniger um sture Grammatik. Zusätzlich wird geritten, was das Zeug hält – an drei von ca. 10 Tagen steht der nahe liegende Reiterhof den Ferienkindern zur Verfügung. Selbstverständlich stehen viele weitere Erlebnisse auf dem Programm.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.