Für kleine Pferdeliebhaber, die lieber hören statt lesen

Anna und ihre Freundin Luisa sind total aufgeregt. Schließlich sollen zwei neue Pferde auf den Hof kommen. Ein weiteres Reitschulpferd und ein Gnadenpferd, das es sozusagen als Gratisgabe obendrauf gibt. Doch die Freude schlägt schnell in Besorgnis um: die Mädchen entdecken im Internet eine Anzeige, in der genau ein solches Pferd wie die alte Stute Rose gesucht wird. Die Mädels beschleicht ein ungutes Gefühl: Irgendetwas stimmt doch da nicht und ganz klar, sie gehen der Sache erfolgreich auf den Grund…

Dieses Hörspiel ist alleine schon durch seine vielen Stimmen durchaus abwechslungsreich. Leider aber läuft so mancher rote Faden in die Leere, wie z.B. die Sache mit der vermeintlichen Besitzerin von Rose – hier hätte sich eine wunderbare Gelegenheit für eine spannende Wendung geboten, die die Autorin Sarah Bosse aber ungenutzt verstreichen ließ. Ansonsten gut geeignet, um Mädchen im Grundschulalter eine Freude zu machen.

„Anna gibt nicht auf“, geschrieben von Sarah Bosse, als Hörspiel erschienen im August 2009 bei Coppenrath. Nicht ganz eineinhalb Stunden Hörvergnügen für rund 10 Euro.

3 Meinungen

  1. Hm, das Video ist wohl nicht mehr da. Aber bei YouTube kann man es noch anschauen. Ist wirklich ne super lustige Idee. 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*