Zwischen Frühstück und Gänsebraten: traditionsreiche Fernsehshow aus der DDR

Am 25. Dezember 1957 wurde die Sendung „Zwischen Frühstück und Gänsebraten“ im Fernsehen der DDR geboren, die bis heute Kultstatus besitzt. Von dem Tag an, bis 1991 verging kein erster Weihnachtsfeiertag, an dem es nicht hieß „Und jetzt schnell die Kartoffeln aufsetzen“.

Die Sendung sollte den Familien die Wartezeit auf den berühmten Gänsebraten verkürzen und wurde deshalb von 11.00 bis 13.00Uhr ausgestrahlt. Es gibt wohl selten ein Sendeformat, was tatsächlich die unterschiedlichsten Generationen zusammenbringen kann; „Zwischen Frühstück und Gänsebraten“ vermochte dies.

„Heinzelmann“ und „Margotchen“

Die stetigen Witzeleien und Sticheleien zwischen „Heinzelmann“ und „Margotchen“ entspannten die Familien, denn hier wurde offen gelacht über die typischen Alltagsstreitigkeiten. Wenn Margot Ebert den Bauch vom Conferencier Heinz Quermann süffisant betrachtete, doch kurz darauf selbst als all zu modebewusst oder leicht zickig dargestellt wurde, war der Ausgleich hergestellt. Das offene Geheimnis um die beiden trug auf jeden Fall zur Unterhaltung bei – außerhalb der Sendung konnten sie sich nicht verknusen. Und doch schafften sie es jedes Jahr wieder, diese bunte Sendung souverän zu präsentieren. Nur einmal – im Jahr 1985 – stand Heinz Quermann allein vor der Kamera. Margot Ebert wollte sich nicht mehr mit der zweiten Rolle hinter ihm zufrieden geben und ließ ihn an diesem Tag einfach stehen. Massiver Zuschauerprotest holte sie jedoch im darauffolgenden Jahr zurück.

Volksmärchen im sozialistischen Gewand

Ein weiterer Publikumsmagnet war das Volksmärchen im sozialistischen Gewand von Jochen Petersdorf. Hier eine kurze Kostprobe:

„Der Hase und der Igel“: Kurzbeiniger Pfiffikus gewinnt sozialistischen Wettbewerb durch Vortäuschung falscher Tatsachen. Die Moral – je mehr Du Deine Alte für Dich laufen lässt, um so schneller kommst Du vorwärts.

Applaus und brüllendes Gelächter beim Publikum im Friedrichstadtpalast und sicher auch vor den Mattscheiben. Mann und Frau waren froh, wenn solcherart Witze öffentlich gemacht wurden. So hatte diese Sendung ganz bestimmt auch eine Ventilfunktion. Zwischen Anekdoten und vorsichtigen, gesellschaftskritischen Scherzen kam natürlich die Musik nicht zu kurz. Die beliebtesten Schlagersänger, Opernsänger und auch Rockgruppen traten auf, das Fernsehballett oder das Ballett des Friedrichstadtpalastes, der Leipziger Thomanerchor oder der Dresdner Kreuzchor sorgten für weihnachtliches Feeling und vor dem Fernseher naschten sich Oma, Opa, Mutter und Vater gemeinsam mit den Kindern durch die bunten Weihnachtsteller, unterbrochen nur vom flinken Lauf der Hausfrau in die Küche.

Und niemals erlebte ich als Kind, dass wir am 1. Weihnachtsfeiertag schon vor 13.00 Uhr zu Mittag aßen. Ab 1993 bis 2008 gab es mit Inka Bause und Frank Liehr die Nachfolgesendung „Weihnachten bei uns“, die seit 2009 von der Sängerin und Moderatorin Helene Fischer übernommen wurde. Für alle, die doch immer wieder einmal im Vergangenen schwelgen wollen, sendet der rbb jährlich eine Wiederholung von „Zwischen Frühstück und Gänsebraten“.

Keine Meinungen

  1. Also auf cheats.de gibts zwar auch noch keine Cheats, aber immerhin Savegames mti den mal auf level 60 anfängt und Tools um sich Geld und Stats zu erschummeln.
    Ich muss aber sagen: spielt es mindestens 1 mal ohne die Schummelein durch.
    Ich würd mich ja zu tode ärgern, wenn ich mir ein Spiel neu geholt habe und dann dank Cheats innerhalb von 1-2 Stunden im Godmode durchrenne…. *gähn*
    Aber jedem das Seine

    mfg

  2. keine cheats?
    Durch Zufall hab ich einen Cheat entdeckt der sowohl bei den Erfahrungspunkten in Menschenform sowie beim Drachen funktioniert. Im Laufe der Geschichte bekommt man Erfahrungsbücher, die, wenn man sie benutzt einen Erfahrungspunkt bringen. (Rechte Maustaste auf das Erfahrungsbuch, dann auf benutzen)bevor Ihr auf benutzen klickt, drückt die ALT-Taste und haltet sie gedrückt, dann erst auf benutzen drücken. Das bringt Euch rund 67500 Erfahrungspunkte.

    Aber mal ehrlich…dann wirds doch langweilig oder nicht? hatte mich jedenfalls geärgert diese Punkte nicht mehr weg zu bekommen…hehe…Viel Spass beim schummeln. Popeye.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.