Zu schade zum Wegwerfen – oder? So lange bleiben Ihre Partyspeisen frisch!

Grillfest, Picknick oder Geburtstagskaffee – wir zeigen Ihnen heute clevere Tricks, was Sie aus den köstlichen Resten noch alles machen können, bzw. wie lange diese haltbar sind.

Chips wieder frisch machen

Alte, labbrig gewordene Kartoffelchips können Sie ganz einfach wieder knusprig machen, indem Sie sie auf einem Backblech legen und bei 220 Grad Umluft etwa drei Minuten im Ofen rösten. Danach ist Ihre Lieblingsknabberei wieder wunderbar kross und lecker!

Wie lange habe ich etwas von meinem Nudelsalat?

Sollten Sie Ihren Nudelsalat mit frischer Mayonnaise und Ei zubereitet haben, sollten Sie den Nudelsalat nur am Tag der Zubereitung essen. Ist er dagegen mit Essig und Öl angemacht, können Sie ihn abgedeckt bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahren und ohne Bedenken genießen.

So prickelt der Sekt auch noch 24 Stunden später

Schalen Sekt sollten Sie nicht gleich weggießen. Denn er kann wieder richtig anfangen zu prickeln, wenn Sie eine Rosine in Ihr Glas geben. Der Grund: An der rauen Rosinen-Oberfläche sammelt sich das Kohlendioxid und steigt in Bläschen von dort auch im Sekt auf.

Kann geschlagene Sahne länger als einen Tag halten?

Geschlagene Sahne kann sich im Kühlschrank für etwa zwei Tage halten. Aber probieren Sie sie sicherheitshalber, bevor Sie sie auf den Kuchen geben. Damit Sie Sahne circa eine Woche aufbewahren können sollten Sie sich unbedingt einen Sahnespender anschaffen. Verwenden Sie nur ganz frische Ware. Den Sahnespender sollten Sie außerdem gleich nach dem Gebrauch heiß ausspülen und gut reinigen. Vor allem die Tülle muss ganz sauber sein. Bewahren Sie den Behälter unbedingt im Kühlschrank auf – niemals über 7 Grad!

Selbstgemachte Dips und ihre Haltbarkeit

Hier verhält es sich wie bei einem Nudelsalat: Dips aus selbstgemachter Mayonnaise sollten noch am Tag der Zubereitung verspeist werden. Alle anderen sind noch etwa drei weitere Tage haltbar. Aber Vorsicht bei Knoblauch und Zwiebeln: sie fangen schnell an zu gären.

Sollten Sie die Haltbarkeiten in jedem Fall überschreiten können Sie selbstverständlich – insbesondere Dips – über längere Zeit einfrieren. So sind sie auch noch bei der nächsten Party zu verwenden…

Foto: Thinkstockphotos, 122462869, iSTock, Ingram-Publishing

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.