Yoga gegen Schwangerschaftsbeschwerden: Gute Übungen gegen die häufigsten Wehwehchen

Schwangeren-Yoga ist sehr empfehlenswert, um in der Schwangerschaft fit zu bleiben. Doch nicht nur das: Es gibt gute Übungen gegen all die Wehwehchen und Schmerzen, die der Körper und antut.

Yoga gegen Schwangerschaftsbeschwerden: Was wird benötigt?

  • Decken, Kissen, Polster.
  • Stuhl.

 

Yoga gegen Schwangerschaftsbeschwerden: So wirds gemacht!

1

Rücken

Yoga gegen SchwangerschaftsbeschwerdenVor und nach dem Yoga stimmen Sie sich ein, strecken Sie sich ein wenig, wenn Sie möchten.Die ewigen Rückenschmerzen:Ausgereckte Kind-Haltung (wie ein gestreckter Katzenbuckel), also mit flachem Rücken, die Brust berührt den Boden, die Beine sind angewinkelt und nach außen geöffnet einnehmen. Die Arme sind lang ausgestreckt und liegen neben dem Kopf. Die Handflächen liegen auf dem Boden. Der Kopf liegt auf der Seite. Langsam auf alle viere hochkommen.Tief einatmen, die Schultern nach oben schieben und den Kopf locker nach unten baumeln lassen (Katzenbuckel). Ausatmen und zwischen den Schulterblättern dehnen. Dabei die untere Wirbelsäule gaaanz lang machen. Die Übung drei-mal langsam wiederholen.

2

Gegen einen schwachen unteren Rücken:

  • Setzen sie sich aufrecht auf einen Stuhl. Öffnen Sie die Beine nach links und rechts.
  • Legen Sei die Hände locker auf die Stuhlkante zwischen die Beine.
  • Atmen Sie tief ein. Drücken Sie Ihre Hände nach unten und atmen Sie dabei langsam aus. Ihr Damm bleibt entspannt. Wiederholen sie die Übung 6-mal und atmen Sie tief ein und aus.

3

Abgestützte Entspannung

  • Legen Sie zwei Kissen vor ein Polster oder einen Sofahocker auf den Boden.
  • Legen Sie sich darauf, so dass Sie bequem liegen können und die Kissen Ihre Lendenwirbelsäule und die Hüfte stützen. Die Beine liegen leicht angewinkelt und nach außen weggekippt entspannt auf dem Polster.
  • Füße in die Schmetterlingshaltung bringen.
    Ziehen Sie dazu Ihre Beine an und legen Sie die Fußsohlen aneinander.
  • Legen Sie Ihre Hände auf den Bauch, die Arme ruhen auf dem Unterleib.
  • Lassen Sie Ihre Knie soweit wie es bequem ist auseinander fallen.
  • Schließen Sie die Augen und entspannen Sie sich. Atmen Sie tief ein und aus.
    Halten Sie die Übung für fünf bis 10 Minuten, wenn Sie möchten gern auch länger.

4

Das hilft gegen Sodbrennen

  • Knien Sie, um den Oberkörper zu dehnen und Sodbrennen zu lindern, mit dem Rücken an das o.g. Polster gelehnt. Ihre untere und mittlere Wirbelsäule soll durch das Polster gut gestützt werden. Legen Sie unter Ihren Po ein Kissen. Öffnen Sie Ihre angewinkelten Beine nach links und rechts weg. Verlagern Sie das Gewicht auf die Ellbogen und atmen sie zehnmal tief ein und aus.
  • Erweiterung der Übung: Wenn Sie es erträglich finden, dann lehnen Sie sich nun zurück, so dass der Hinterkopf auf dem Polster aufliegt und atmen Sie noch tiefer ein und aus.

Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.