Wüstenreisen: Vorbereitung und Tipps vom Experten sind das A und O

Erfahrene Abenteurer erschließen sich Nah- und Fernost auf dem Motorrad oder mit dem Geländewagen. Inzwischen gibt es sogar Spezialisten für Wüstenreisen. Frische Abenteurer fahren gut damit, sich solchen Reiseführern anzuschließen. Typische Ziele sind Marokko, Tunesien, Algerien, Iran, Oman, Namibia, Botswana oder Angola.

Ebenso gibt es Angebote, die besonders auf den spirituellen Aspekt der Fernreise Wert legen. Meditieren mit den Beduinen. Diese Form der Erkundung nennt man Kamelsafari.

Vorbereitung für die Wüstenreise: Das rät der Experte

Der Experte Jens Edelmann sagt, für das richtige Bepacken seines Geländewagens gebe es keine richtige Methode. Jeder Reisende entwickle mit der Zeit sein eigenes Konzept. Damit Sie Ihre erste Tour aber überleben, im Folgenden einige allgemeine Richtlinien.

Ob man allein reist oder in der Gruppe, auf dem Kamel oder mehrradigen Vehikel – das Gewicht muss auf einem Minimum gehalten werden.

An diese Dinge müssen Sie beim Packen auf jeden Fall denken:

Treibstoff, Wasser, Verpflegung, Werkzeug, Medikamente, Geld und Dokumente, Kleidung. Wie viel Sie davon mitnehmen können und müssen, hängt von Ihrem Reisemittel und dem vorhandenen Stauraum ab. Auf Kamelsafaris sollten Sie von den Beduinen verpflegt werden.

Bei Geländewagen sollten Sie Treibstoff nicht auf dem Dach transportieren. Das Dach ist für sperrige, aber leichte Gegenstände gedacht. Ungleich verteilte Treibstoffkanister können das Dach zum Einstürzen bringen. Ein geeignetes Motorrad hat einen möglichst großen Tank.

Für Wasser sollten Sie Micropur dabei haben, eine Chemikalie zur Keimtötung. Es gibt auch Wasserfilter, die sogar Pfützenwasser reinigen.

Wüstenreise per Motorrad

Als Motorradfahrer müssen Sie Nahrungsmittel auf Ihrer Reise in Dörfern einkaufen. Jens Edelmann macht es vom Reiseland abhängig. Wo die Qualität der Lebensmittel eher zu wünschen übrig lässt, wie in entlegenen Regionen Mauretaniens, der Südsahara oder Algeriens, nimmt er die halbe Küchenausstattung mit: Nudeln, Milch, Käse, Dosen, Fertiggerichte…

Werkzeug und Ersatzteile lassen sich an dieser Stelle schwer zusammenfassen. Auf den Seiten saharatour4x4.de  und toeff-magazin.ch finden Sie für Geländewagen und Motorräder viele Informationen.

Impfungen vor der Reise

Vor der Wüsten-Safari sollten Sie sich beim Tropenarzt impfen lassen. Auf keinen Fall sollten Sie in der Dämmerung kurzärmelig spazieren oder ohne Moskitonetz schlafen. Unbedeckte Stellen schmieren Sie mit Mückenmittel ein. Über die Krankheitsgefahren der Region weiß der Tropenarzt ebenso Bescheid.

Eine Wüstenreise kann sehr kostspielig sein. Allein für den Aufenthalt sollten Sie mehrere Tausend Euro in petto haben.

Als Kleidung empfiehlt das Toeff-Magazin dichte Stiefel der Marke Enduro, leichte Hosen mit Funktionsunterwäsche und eine Jacke mit herausnehmbarem Thermofutter sowie, für Motorradfahrer,  Sicherheitskleidung.

Geeignete Geländewagen
Zu beachten ist die Nutzlast des Wagens. Denn das Gepäck kann bis zu 800 kg wiegen. Häufig genutzt werden Land Rover, Mercedes, Mitsubishi oder Toyota. Vor allem Motor, Getriebe, Bremsleitungen, Auspuff und Tank müssen von guter Qualität sein, Design und Gadgets sind verzichtbar.

geeignete Motorräder
Reisen durch die Wüste können das Fahrzeug sehr abnutzen. Deswegen sollten Sie nicht das neueste Modell kaufen. Sehr gut sollen die Reifen Michelin Desert sein. Ein für die Safari geeignetes Motorrad können Sie für rund 3500 € finden.

Die Orientierung im ewigen Sand geschieht heute über Satellit. Wenn Sie sich schon keinen technischen Schnickschnack gönnen, ein GPS-System sollten Sie unbedingt an Bord haben. Mit GPS können Sie Routen Wochen im Voraus von zuhause aus planen. Für den Notfall sollten Sie einen Kompass und Landkarten aus klassischem Papier mitnehmen.

Buchtipps zum Thema

Eine Wüstenreise ist ein großes und sicher großartiges Unterfangen. Für weitere Informationen könnten die angegebenen Websites und Literatur wie „Motorradreisen zwischen Urlaub und Expedition“ von Thomas Trossmann oder „Wüstenfahren“ von Jens Edelmann einen Blick wert sein.

5 Meinungen

  1. Wie hinterlistig die Hitze in Wüsten oder Wüstenähnlichen Gegenden ist, das merkt man schon in den Dunas Gran Canaria. Mit einem halben Liter Wasser, plante ich einen längeren Aufenthalt. Einen Marsch durch die Dunas und abspannen am Strand. Aber wegen wassermangel ging ich lieber zum Apartment zurück. Ich kann echt nur jedem Empfehlen sich an die Tipps dieses Blogs zu halten.

    …Danke dass Ihr euch diese Mühe macht die Menschen aufzuklären…

  2. Kamelsafaris sind klasse. Ich kann diese Erfahrung nur jedem empfehlen. Ich habe es schon mehrmals im Ägypten Urlaub gemacht und freue mich jedes Mal auf das Kamelreiten, wenn wir planen nach Ägypten zu Reisen.

  3. Karibik Kreuzfahrt

    Ich find das ja auch eigentlich alles ganz spannend und so. aber mein Urlaub im Jahr sollte mich auf jeden Fall entspannen und nicht mental verrückt machen.

  4. Es ist erstaunlich wie viele Dinge man beachten muss wenn man eine Wüstenreise machen möchte. Ich finde es sehr gut, solche Informaitonen in einen Blog zu stellen. Es klingt verrückt aber damit kann man Leben retten. Denn ich glaube, nein ich weiß, viele Menschen würden so einige Dinge nicht beachten wenn sie eine Wüstenreise machen würden. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich hätte auch so einiges vergessen wenn ich diesen Blog nicht gelesen hätte.

  5. Ich möchte im September mit ein paar Leuten nach Marokko fahren. Ein wenig abenteuerlich stelle ich mir das Ganze vor. Entscheidungen von Tag zu Tag, reisen mit Bussen, Übernachtungen in Hotels oder was sich dazu alles ergibt. Ich habe den Tipp von von einem Freud erhalten und möchte sehen, ob ich auf diesem Weg ein paar aufgestellte Leute finde, die eine Reise mit mir teilen. Die Daten sind Flexibel, Start und Ende der Reise durch meine Herbstferien bestimmt. Hier mein Post: http://www.tranobo.com/trippost/view/id/12651

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.