Wohnung der Schlagersängerin Michelle wird zwangsversteigert

Die schönen Seiten des Lebens scheinen für die Schlagersängerin Michelle endgültig vorbei zu sein. Nachdem ihre Stadtvilla in Köln bereits zwangsversteigert werden musste, ist jetzt auch ihre Eigentumswohnung in Pirmasens zur Zwangsversteigerung frei gegeben. Das Mindestangebot für die gerade mal 41 Quadratmeter große Dachgeschosswohnung, die Michelle für 135.000 Euro erstanden hatte, liegt um die 5.500 Euro. Damit sind zumindest die Kosten für die ausstehenden Betriebskosten und auch für die angestrengten Verfahrenskosten gedeckt.

Das Schicksal meint es nicht gut mit Michelle. Nach Zeiten des großen Erfolgs, scheinen nur noch Zeiten des Misserfolgs zu folgen. Schlagzeilen macht sie nicht mehr mit ihrer Musik, sondern mit ihrem Leben. Schlaganfall, Depressionen, Selbstmordversuch – die Reihe lässt sich endlos fortsetzen. Vielleicht kann sie den notwenigen Rückhalt in ihrer Familie finden.

Die glanzvollen Jahre des Seins neigen sich dem Ende. Michelle hat sich inzwischen vollkommen aus dem Rampenlicht zurückgezogen. Es sei ihr zu wünschen, dass sie in ihrem jetzt eher bodenständig geführten Leben wieder Fuß fassen wird.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.