Wo bitte geht´s zum Beach? – Auf der Suche nach irgendeinem Strand auf Ko Samui

Da sind wir nun, auf Ko Samui. Der Insel der Pauschalurlauber und Sextouristen. Chaweng, das bekannteste Ressort, ausgerechnet. Naja, wir wollen Strand. Was stören uns da die ganzen Leute, die extrem touristischen Straßen oder die Händler, die einen auf jedem Schritt ansprechen. Mal ehrlich, es stört uns. Und am meisten stört uns, dass wir einfach keinen Strand finden. Als wir vor unser Bungalow ans Wasser gehen, ist da auch Wasser – und zwar sofort, ohne Strand. Einige Meter weiter müssten wir gehen, so der Hotelchef. Tja, leider auch dort Fehlanzeige. Die Flut, heißt es, sei sehr hoch grad. Total ungewöhnlich für diese Jahreszeit.

Hey dude, where is the beach?

Endlich ergattern wir ein Stückchen Strand. Die Größe und Breite läßt allerdings sehr zu wünschen übrig, da ist mein Heimatstrand, nämlich Travemünde an der Ostsee, eine Wüste gegen. Nun gut, wir sind ja mit wenig zufrieden, aber als uns nach zwei Minuten irgendwelche Hotelfuzzis von unserem Millimeter Strand wegscheuchen, reicht es uns. "Laß uns noch nach Lami Beach gucken, wer weiß, vielleicht gibt es da weder Hotelburgen noch Flut". Wer´s glaubt. Doch tatsächlich. Der Strand ist, wenn nicht grade der Traum schlechthin, aber  ziemlich groß und "palmfringed", wie es so schön heißt. Cally bleibt, sie will einfach nur noch irgendeinen Strand. Mike und ich nicht. Aber heute abend wird erstmal auf Ko Samui The Beach geguckt. Und morgen machen wir uns weiter auf die Suche nach unserem Strand.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.