WM 2010: Deutschland – Australien

Gegen den vermeintlich leichtesten Gruppengegner müssen die Mannen um Jogi Löw am 13.06. um 20.30 Uhr in Durban antreten. Die Socceroos, wie sie in Australien genannt werden, freuen sich bereits auf das Spiel gegen die Deutschen und gehen selbstbewusst in die Partie. „Der Auftakt gegen Deutschland ist genau richtig, wir lieben es gegen große Mannschaften zu spielen“, freute sich der niederländische Trainer des Weltranglisten-21. Pim Verbeek im Anschluss an die Auslosung in Kapstadt.

WM 2010: Deutschland – Australien: Fakten

Bereits zweimal standen sich Deutschland und Australien gegenüber. Dabei konnte das DFB-Team beide Spiele gegen die „Socceroos“ auf eigenem Boden für sich entscheiden. Beim ersten Aufeinandertreffen setzte sich die DFB-Elf bei der WM 1974 in Hamburg mit 3:0 durch. Das zweite Spiel beider Mannschaften endete beim Confederations Cup 2005 mit einem knappen 4:3 Erfolg der Deutschen. Torschützen damals waren Kuranyi, Mertesacker, Ballack und Podolski.

Australien in der Qualifikation zur WM 2010

Die erstmals in der Asien-Qualifikationsgruppe antretenden Australier zeigten lediglich in der ersten Qualifikationsrunde gegen Katar, Irak und der VR China leichte Schwächen und zogen nur knapp in die finale Qualifikationsrunde ein. Dort jedoch konnte sich die Mannschaft von Pim Verbeek das Ticket zur WM 2010 ungeschlagen und mit nur einem Gegentor gegen Mannschaften wie Japan und Bahrain sichern.

Ein starker Rückhalt und ein torgefährliches Mittelfeld

Starker Rückhalt der Australier ist Mark Schwarzer. Der Torhüter des FC Fulham war mit seinen starken Leistungen maßgeblich an der Qualifikation beteiligt. Ebenso wichtig für das Erreichen der WM-Endrunde sind die beiden Mittelfeldakteure Mark Bresciano (FC Bologna), der als Spielmacher die Fäden zieht und Tim Cahill vom FC Everton, der mit vier Toren erfolgreichster Torschütze der Australier in der Qualifikation war.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.