Wie kann man eine Glühbirne öffnen?

Seit September letzten Jahres wird die Produktion der Glühbirnen von der EU bereits bis zum äußersten reduziert, damit man als Verbraucher auf Energiesparlampen zurückgreift und etwas für die Umwelt tut. Während die Glühbirne der Energiesparlampe nicht nur gesundheitlich noch deutlich überlegen ist, unterscheiden sich beide Leuchtmittel auch deutlich in ihrer Lebensdauer.

Mit der offenen Glühbirne tolle Deko-Ideen verwirklichen

Die Glühbirne kennt jeder und sie ist auch in fast jedem Haushalt zu finden. Sie ist zuverlässig und vielseitig einsetzbar. Doch wenn sie ihren Zweck nicht mehr erfüllt, wandert sie bei den meisten sofort in den Müll. Hier gibt es zahlreiche Alternativen aus dem Bereich Dekoration, was sie sie aus einer kaputten und vermeintlich unbrauchbaren Glühbirne machen können.

Neben tollen und dekorativen Bastelideen, wie eine Blumenvase aus einer Glühbirne basteln, kann man, wenn man eine Glühbirne öffnen kann auch eine LED-Leuchte einsetzen oder sie als Aufbewahrungsbehältnis benutzen.

Hier finden Sie die Anleitung um eine Glühbirne öffnen zu können.

Glühbirne öffnen: Was wird benötigt?

  • Schraubenzieher
  • Zange
  • Glühbirne

Glühbirne öffnen: So wirds gemacht!

1
Am einfachsten und schnellsten lässt sich eine Glühbirne mit Hilfe eines Lötkolbens oder eines Heißföns öffnen. Durch das Erwärmen des Klebers, mit dem der Glaskolben eingeleimt ist, lässt sich die Fassung öffnen und zerstörungsfrei entfernen. Dennoch sollte Sie für den Fall der Fälle unbedingt Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille tragen.
2
Achtung: Für diese Methode müssen Sie auf jeden Fall die notwendigen Schutzvorkehrungen, wie Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille tragen, treffen.
Greifen Sie sich mit der Zange die Lötstelle und drehen Sie sie vorsichtig aber feste, so dass den Kontakt lösen und herausziehen können.
3
Wenn Sie den Kontakt herausgezogen haben, können Sie nun um die Glühbirne vorsichtig öffnen zu können, den Glas Isolator (in der Regel schwarz) mit der Zange fixieren und ebenfalls vorsichtig lösen.
4
Nun können Sie in die geöffnete Glühbirne schauen. Doch befinden sich noch einige „Reste“ des Glühbirneninneren. Die Glühbirne ist mit einem Gas, wie Argon, gefüllt , damit sich die Glühbirne nicht entzünden kann.
Nehmen Sie nun den Schraubenzieher und entfernen Sie sorgfältig alle verbliebenen Leitungen der Fassung und das Füllrohr.
5
Zum Schluss brauch die Glühbirne noch eine gründliche Reinigung. Das Puder, was für die milchige Farbe für eine Glühbirne zuständig ist, nennt sich Kaolin. Achten Sie darauf, dass hier keine Rückstände an Ihren Händen oder ähnliches zurück bleiben, da es zwar nicht giftig, allerdings trotzdem gesundheitsschädigend sein kann.
Zum Reinigen können Sie einfach vorsichtig ein angefeuchtetes Taschentuch in die Glühbirne einführen.
Schwierigkeitsgrad:

Eine Meinung

  1. Habe öfters vergeblich versucht eine Glühbirne nach der beschriebenen Methode
    zu öffnen. Man bekommt zwar mit einem Lötkolben das Kontaktplättchen gelöst das wars aber auch schon.Das mit dem Heissluftfön ist völliger Unsinn,denn die Fassung ist mit
    einer art Zement verklebt den kannst du so heiss machen das die Fassung glühend
    wird,da löst sich gar nichts.Das innere der Fassung kann man herausbröseln und dann
    bricht der Kolben . Ende

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.