Wie kann man ein Webinar aufzeichnen?

Ein Webinar aufzeichnen ermöglicht, die besprochenen Themen auch nach dem Abschluss des Online Seminars noch einmal Revue passieren zu lassen. Ob bei digitalen Vorlesungen an der Uni im Rahmen des eLearnings oder bei der Arbeit via Telefonkonferenz, im Prinzip kann man so gut wie alles auf dem eigenen Rechnerspeichern und im Nachhinein wiedergeben. Um aber ein Webinar aufzeichnen zu können, muss der Computer zunächst sowohl von seiner Software als auch von der Hardware auf diese Möglichkeit ausgerichtet sein. Je nach Ausrichtung bieten bereits einige Programme für Online Meetings eine Aufnahmefunktion an, andere Lösungen gibt es als Kaufversion, aber auch als Freeware.

Webinar aufzeichnen: Was wird benötigt?

  • Grafikkarte
  • Internetverbindung
  • Webinar Software Tools
  • Capture Software (falls nicht bei der Webinar Software vorhanden)
  • Speicherplatz

 

Webinar aufzeichnen: So wirds gemacht!

1

Voraussetzung

Eine Grundvoraussetzung ist eine Grafikkarte, die in der Lage ist, Videos, Ton und VoIP in geeigneter Qualität abzuspielen – bei neuen Rechnern und Laptops sollte dies kein Problem sein, da sie bereits eingebaut sind.

2

Integrierte Lösungen

Die meisten der Programme, mit denen man ein Online Seminar gestalten kann, erlauben es, die Videos, die Audiostreams und auch Bildschirmpräsentationen und Chats aufzuzeichnen. Zu diesen gehören Netviewer Webinar, Adobe Acrobat Connect Pro, Dimdim, BeamYourScreen, GoMeetNow, GoToMeeting, Mikogo und Yugma, unter anderen.

3

Bildschirm Aufnahme

Eine andere Möglichkeit, um ein Webinar aufzeichnen zu können, ist per Software alle Aktivitäten auf dem Desktop in Echtzeit aufzunehmen. Hierfür eignen sich Kauf-Programme wie AllCapture und auch kostenlose Software wie Debut Video Capture.

4

Für Mac

Auch für den Mac gibt es etliche Softwarelösungen: Neben dem Quick Time Player, der eine solche Einstellung bereits integriert hat, gibt es auch eine Menge kostenpflichtige Programme (Snapz Pro X, ScreenFlow, Screenium) oder Freeware (Jing – gibt es auch für Windows), um ein Webinar aufzeichnen zu können.

5

Funktionsweise

Jedes der Programme ist prinzipiell anders aufgebaut, doch kann man für alle feststellen, dass sie die Daten, die über die Grafikkarte geleitet werden, in ihrem eigenen Format (Quick Time Movies, wmv, avi zum Beispiel) speichern und ablegen können. Wenn man die Programme eingerichtet hat, muss man dann oftmals neben der Verbindung zum Online Seminar nur noch festlegen, an welche Stelle man die Dateien hinlegen will und auf einen „Record“ Button klicken.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.