Wie kann man billig nach Australien telefonieren?

Australien ist definitiv eine Reise wert und sicherlich ein Traum für viele Auswanderer, nur leider trennen uns ein 24 Stunden Flug und etwa 1400 Euro von diesem außergewöhnlichen Land. Acht Stunden Zeitverschiebung machen es allein schon schwierig genug, mit den geliebten Menschen im fernen Land in Kontakt zu bleiben, aber nun kommen auch noch die Telefonkosten dazu.

1. Die australische SIM-Karte

Es ist ratsam, sich direkt nach der Ankunft in Down Under eine australische SIM-Karte zu besorgen. Das Angebot ist dabei groß mit Anbietern wie Vodafone, Telstra oder Optus. Doch selbst mit einer australischen SIM-Karte haben Sie oft nur in der direkten Umgebung der Großstädte wie Sydney, Brisbane und Melbourne

Empfang mit Ihrem Mobiltelefon. Verlassen Sie diese, dann verlässt Sie auch Ihr die Telefonverbindung und somit auch die Möglichkeit von den Geliebten zu Hause angerufen zu werden.

Mittlerweile gibt es viele deutsche Anbieter für das deutsche Festnetz als auch für Ihr Mobiltelefon, die sehr günstige Tarife für Australien anbieten. Mit Bolid Mobile können Sie schon für 15 Cent pro Minute von Ihrem deutschen Handy ganz bequem nach Australien telefonieren. Dabei kostet die Minute ins australische Festnetz nur 5 Cent.

2. Vorvorwahlen und günstige Tarife nach Australien

Falls all das für Sie jedoch nicht in Frage kommt, dann gibt es immer noch die Möglichkeit, dass Sie Vorvorwahlen benutzen. Dabei wählen Sie vor der länderspezifischen Vorwahl eine Nummer, durch die das Gespräch erheblich günstiger wird.

Hier finden Sie eine Liste der Vorvorwahlen, die Sie nutzen können, um billig nach Australien zu telefonieren. Sie werden schnell qualitative Unterschiede feststellen. Leider sind einige Verbindungen oftmals sehr schlecht.

Nebengeräusche und Verzögerungen in der Leitung verschlechtern deutlich die Gesprächsqualität beim Telefonieren. Die Vorvorwahlen sind zudem mit Vorsicht zu genießen, da Sie die Tarife nach Australien je nach Tageszeit sehr stark im Preis variieren. Dabei können Sie für eine Minute zwischen 4 und 130 Cent bezahlen.Ein wenig Recherche wird sich für Sie auszahlen.

3. Sparen Sie mit australischen Telefonkarten

Eine weitere Alternative sollten Sie nicht unterschätzen, nämlich die, dass Sie selbst den Hörer in die Hand nehmen. Sie werden sich wundern, wie günstig dies für Sie sein kann. Sie können problemlos in jeder News Agency eine Telefonkarte holen und sehr billig telefonieren.

Die Alternative von Australien aus nach Deutschland zu telefonieren kostet mitunter nur 1-3 Cent pro Minute, das vergleichbar niedrig ist. Ein Anbieter dafür wäre zum Beispiel OzCall, bei dem Sie etwa 3 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz bezahlen. Sie sollten jedoch beachten, dass der Anruf mitunter pauschal 50 Cent kostet.

4. Die Internettelefonie als Alternative

Falls Sie jedoch den Zugang zum Internet haben, sollten Sie über das Internet nach Australien telefonieren. Anbieter wie Skype, ICQ und MSN machen es sogar möglich Ihre Liebsten auf dem Bildschirm zu sehen. Da Sie jedoch sicherlich nicht überall einen Internetzugang haben oder diesen teuer bezahlen müssen, dann können Sie sich einfach von zu Hause aus anrufen zu lassen und Sie wissen ja nun, wie Sie dabei am besten sparen können.

Eine Meinung

  1. Mir gefällt Variante vier am besten. Man beachte aber, dass nur die Skpe Basis-Version gratis ist. Skype out ist kostenpflchtig. Wenn man also ins Festnetz oder ins Mobilfnknetz telefonieren möchte kostet dies in fast allen Ländern 1,7 Cent.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.