Wer ich bin

Sus merkt als erste, dass sich ihre Gefühle für den hübschen Finn von den bisher gekannten Emotionen unterscheiden. Das verwirrt sie dermaßen, dass sie nicht einmal in der Lage ist, mit Teresa darüber zu sprechen. Sie verschiebt dieses Gespräch auf den in ein paar Tagen geplanten gemeinsamen Urlaub bei Tante Elena in Griechenland. Doch in der Zwischenzeit bahnt sich zwischen Teresa und Finn ganz zart die erste Liebe an und Teresa versteht nicht, warum Sus darauf so giftig reagiert. Als der Urlaub platzt, entschließen sich beide Mädchen, getrennt wegzufahren. Jeder mit einem Elternteil. Damit beginnt für beide eine spannende Zeit der Erkenntnis…

Die Erzählung findet aus beiden Zwillingsperspektiven statt. Im Wechsel kommen Sus und Teresa zu Wort und genau daran kann man sehr schön sehen, wie verschieden die gleiche Sache aus einer anderen Perspektive betrachtet, doch wirken kann und was das für Folgen hat.

Sigrid Zeevaert, übrigens selbst ein Zwilling, hat ihr erstes Buch bereits als Abschlussarbeit ihres Lehramtsstudiums geschrieben. Weitere Bücher, Kindertheaterstücke, Kurzgeschichten und Hörfunkbeiträge folgten.

Sigrid Zeevaert: „Wer ich bin“, erschienen beim Thienemann Verlag im Januar 2009, geeignet vor allem für Mädchen ab 11 Jahren, broschiert zu haben für 13,90 Euro.

4 Meinungen

  1. ich dachte immer dschinns sind nur Gute? wieder was gelernt 🙂

  2. Hallo,wer möchte meine Dschinns und Dämonen haben, die mir das Engelmedium Desira jedenTag als Spion schickt, um ja nicht eine Minute meines Lebens zu verpassen und zu blockieren ??

  3. iahahah Dschinss schlummern in der tiefen der dunkelheit seh ich ein licht im tunell so seh ich auch das böse das mein kopfzerbricht ich habe keinen schmerz mehr ich scheis auf den schmerz ich scheis auf die vergangenheit muss ich an dich denken so zersäge ich meine hände für dich ich scheis auf alles ist mir egal ob du dich jetzt erhängst das ist kein grund steh auf du hund ihr naren denkt dschins kann man kontrolieren das spiel ist viel zu heis legt euch nicht mit ein dschin der dschin verwirrt euch so das ihr am ende stirbt

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.