Welche Brett- und Gesellschaftsspiele eignen sich für Senioren mit Demenz?

Brett- und Gesellschaftsspiele für Senioren gibt es vielen verschiedenen Ausführungen, die vor allem durch ihre Größe und Handhabbarkeit perfekt auf die Veränderungen in der Motorik, bei der Sehkraft und dem Konzentrationsvermögen zugeschnitten sind. Von klassischen bis hin zu speziellen Spielen ist das Angebot recht vielfältig – die Wahl der Brett- und Gesellschaftsspiele für Senioren sollte sich zum einen natürlich an der persönlichen Präferenz orientieren und zum anderen an möglichen körperlichen oder geistigen, durch das Alter bedingten Einschränkungen. Bei Altersdemenz muss man auf einiges mehr achten, den richtigen Umgang lernen und zudem eine Menge Geduld aufbringen, damit Spiele für Demenzkranke die Pflege unterstützen können.

Brett- und Gesellschaftsspiele für Senioren: Diese sind geeignet!

1

Mensch-ärgere-dich-nicht

Brett- und Gesellschaftsspiele für Senioren können sich an ganz klassischen Spielen orientieren, wie zum Beispiel Mensch-ärgere-dich-nicht. Die Regeln ändern sich nicht, auch hier ist das Ziel, mit seinen Spielfiguren als erster alle in den sicheren Hafen zu bringen. Das Spielfeld und die Figuren gibt es in einer besonders großen Variante, die das Greifen und Bewegen leichter macht.

2

Halma

Ebenso klassisch ist das Brettspiel Halma, bei dem man die Figuren in die gegenüber liegenden Felder bringen muss. Auch hier kann die Spielausführung besonders groß ausfallen, durch die Beschaffenheit als Steckspiel fällt es leichter, die Spielfiguren auf die richtigen Felder zu bringen.

3

Mikado

Mikado erfordert viel Geschick und ein gutes Auge – als Senioren-Version ist dies nicht anders, auch wenn hier ebenfalls die Spielstäbe sehr groß sind. Bei diesem Spiel muss man sehr auf die einzelne Verfassung achten, damit es nicht zu Frustration kommt. Es gibt auch eine Riesen-Mikado Version, bei der die Stäbe zwischen 50 Zentimetern und einem Meter Länge haben.

4

Weitere große Spiele

Große Brett- und Gesellschaftsspiele für Senioren schließen natürlich auch Schaumstoffwürfel mit ein, die besonders bei Sehschwächen hilfreich sein können. Vier gewinnt in einer großen Version fördert ebenfalls die Motorik und auch das Denkvermögen. Skatblätter in Postkartengröße lassen sich altersgerecht besser halten und auf ihnen können die Zahlen und Bilder besser erkannt werden. Mit ihnen sind eine Reihe von Kartenspielen möglich, die die Gesellschaft fördern und je nach Verlauf der Altersdemenz variiert werden können.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.