Weißes Schokoladenfondue: Rezeptideen und Anleitung

Sie haben Freunde eingeladen, wollen aber nicht teuer einkaufen und aufwändig kochen? Dann sollten Sie es mal mit Schokoladenfondue probieren.

Der wichtigste Aspekt dabei ist die Geselligkeit. Sie brauchen nur  einzukaufen, der Rest wird direkt vor Ort zusammen zubereitet.

Heißt: Freunde in das Vorbereiten miteinbeziehen, zusammen Äpfel entkernen und dann nach vollendeter Arbeit gemütlich den schönsten Teil des Abends mit dem ausgiebigen Testen sämtlicher Schokoaldenvariationen verbringen.

Schokoladenfondue – Was eignet sich am besten

Als Schokoladenbasis eignen sich im Endeffekt alle Sorten, von Zartbitter über Vollmilch bis weiße Schokolade. In Milch oder Sahne geschmolzen lässt sich damit fast jedes Lebensmittel veredeln. Früchte sollten hier nicht fehlen, wobei man sorgsam auswählen sollte. Mangos sind oft schon zu weich, Kiwis schlecht zu portionieren, Pitahaya zu wässrig und Heidelbeeren schlicht zu klein. Gut eignen sich hingegen Erdbeeren, Trauben, Bananen, Äpfel und Ananas. Extras wie Kokosflocken oder Krokant lassen sich beliebig kombinieren. Wie wäre es zum Beispiel mit Banane + weiße Schokolade + Kokosflocken?

Wagemutige können sich auch an verboten süßen Kombinationen ausprobieren, die deswegen natürlich umso mehr Spaß machen. Testen Sie doch einmal Mini-Marshmallows mit Schokolade, oder versehen sie Trockenfrüchte wie getrocknete Mangos oder Apfelringe mit einer Schokoladenschicht. Der Fantasie (und dem Kalorienkonto) sind keine Grenzen gesetzt.

Schokoladenfondue: Die Zutatenliste

Zutaten für Schokoladenfondue mit weißer Schokolade

  • 200g gute weiße Schokolade
  • 100ml Schlagsahne
  • 200ml Milch
Zutaten für Obst

  • Erdbeeren
  • Bananenscheiben
  • Apfelspalten
  • Ananasecken
  • kernlose Trauben
  • Birnenstücke
Zutaten für Extras

  • Mini-Marshmallows
  • Kokosflocken
  • Krokantstreusel
  • Liebesperlen
  • Trockenfrüchte
  • Nüsse

 

Schokoladenfondue: Die Zubereitung

1

Beim Kauf auf Qualität achten

Verwenden Sie für das Schokoladenfondue qualitativ hochwertige Schokolade. Bei 2 Tafeln sollte es auf ein paar Cent mehr oder weniger nicht ankommen. Auch Kuvertüre eignet sich nicht wirklich. Für die Verwendung als Kuchenglasur ist relativ viel gehärtetes Fett zugesetzt, das in einem Schokoladenfondue nicht zu suchen hat.

2

Schokolade langsam erhitzen

In einem Fondue oder kleinem Topf wird bei sehr geringer Hitze die Sahne-Milch Kombination erhitzt, und die in Stücke gebrochene Schokolade zugegeben. So lange rühren bis sich alles gut vermischt hat. Die Temperatur zurücknehmen.

3

Fonduevergnügen starten

Nun können Sie beginnen die Früchte mit Schokolade zu überziehen. Zum Schluss ein paar Kokosflocken, Krokantstreusel oder Liebesperlen daraufstreuen und ab in den Mund. Wer sein Fruchtstückchen im Fonduetopf verliert muss nach schweizerischem Ritual einen Schnaps trinken. Wohl bekomms!

  Zubereitungszeit: 20 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.