Weihnachtskarte mit Popup-Effekt ganz schnell basteln

Auch Leute, die die Segnungen der digitalen Technik das ganze Jahr über zu schätzen wissen und viel lieber zum Telefonhörer greifen oder eine Email oder SMS versenden, als einen altmodischen Brief oder eine Karte zu versenden, entdecken zu Weihnachten wieder ihre romantische Ader.

Die gute alte Weihnachtskarte steht nach wie vor hoch im Kurs. Man kann natürlich schöne Weihnachtskarten kaufen, man kann sich auch Weihnachtskarten mit eigenen Motiven und Texten drucken lassen, aber viele möchten ihre Karten mit viel Liebe selbst basteln. Wenn man nicht ganz so viel Zeit hat, oder im Basteln nicht allzu sehr bewandert ist, gibt es dennoch Karten, die schnell und einfach sind und sehr viel her machen, wie diese Weihnachtskarte mit Popup-Effekt. Wenn man die Karte öffnet, klappt sich gleich ein ganzer Tannenwald auf.

Weihnachtskarte mit Popup-Effekt: Was wird benötigt?

  • weiße Doppelkarte
  • Tonkartonreste in Grüntönen
  • Streu- oder Klebesterne
  • Filzstift
  • Zackenschere
  • Klebstoff

 

Weihnachtskarte mit Popup-Effekt: So wirds gemacht!

1

Karte vorbereiten

  • Um Weihnachtskarten mit Popup-Effekt zu basteln, beginnt man mit der weißen Doppelkarte. Alternativ kann man auch einen weißen DIN A4 Tonkarton benutzen. Diesen knickt man einmal mittig, so dass man eine Doppelkarte erhält.
  • Vom Knick der Karte aus bringt man pro Bäumchen zwei gleich lange parallele Schnitte im Abstand von etwa einem Zentimeter an. Die Schnitte dürfen, damit die Bäumchen im zugeklappten Zustand nicht herausragen, nicht zu tief eingeschnitten werden und nicht zu nah am Rand sein.
  • Karte aufklappen und die geschnittenen Stege nach innen falten.

2

Tannen schneiden

  • Aus grünem Tonkarton schneidet man spitze Dreiecke in unterschiedlichen Größen, etwa 6 bis 9 cm hoch.
  • Die Ränder, außer dem unteren Rand, schneidet man mit einer Zackenschere nach.

3

Karte fertigstellen

  • Dann klebt man die Dreiecke als Tannen auf die Stege, die die Baumstämme bilden.
  • Mit unterschiedlich großen Klebesternen oder Streusternen verziert man noch die Tannen und den Kartengrund.
  • Mit einem Filzstift oder Gelstift wird noch der Weihnachtsgruß auf die Weihnachtskarte mit Popup-Effekt geschrieben.
  • Wer trotzdem keine Zeit zum Basteln hat, kann sich hier mit passenden Karten eindecken: http://www.wunderkarten.de/weihnachten/weihnachtskarten.html

  Zeitaufwand: 5 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.