Was kann man im Gemüsegarten anpflanzen?

Frisches aus dem eigenen Gemüsegarten

Im eigenen Garten lassen sich alle heimischen Gemüsesorten wie Kartoffeln, Erbsen, Bohnen, Kohlrabi, Spinat und Salat gut anbauen. Pflanzen wie Paprika und Chili, die ursprünglich aus wärmeren Gebieten stammen, lassen sich auch anpflanzen, brauchen aber dabei meist besonderen Schutz durch ein Gewächshaus oder Ähnliches. Auch Tomaten und Gurken gedeihen vor allem in den nördlichen Landesteilen besser, wenn sie geschützt stehen.

Die Auswahl der Gemüsesorten richtet sich nach dem Geschmack des Gärtners und seiner Familie und nach der Größe des Gartens. Wo wenig Platz zur Verfügung steht, sollten vor allem Pflanzen mit kurzer Kulturzeit angepflanzt werden, um danach das Beet noch für einen weiteren Anbau nutzen zu können. Durch Mischkulturen, also den Anbau verschiedener Pflanzen, werden die Nährstoffe im Boden optimal genutzt und die Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen über die ganze Fläche wird verhindert. Den Boden im Gemüsegarten sollte man nur organisch düngen, um eine Schadstoffbelastung in der Nahrung zu vermeiden. Hierfür kommen vor allem Kompost, Hornspäne und Hornmehl in Frage.

Der Anbauplan für den Gemüsegarten

Der Hauptweg im Garten sollte gepflastert und breit genug sein, um sich mit einer Schubkarre oder anderem größeren Geräten gut darauf bewegen zu können. Für die Wege zwischen den Beeten können einzelne Steine oder Mulch benutzt werden, so dass auch bei nassem Wetter leicht Gemüse geerntet werden kann. Wenn die Pflanzen in Reihen gesetzt werden, können ruhig mehrere Reihen direkt hintereinander liegen, sie sollten jedoch vom Weg gut erreichbar sein. Die genaue Breite des Beetes hängt von der Körpergröße des Gärtners ab, liegt aber im Schnitt bei etwa 1,30 Meter. Ganz genau kann man dies feststellen, indem man in der Hocke ausprobiert, bis zu welchem Punkt der Boden leicht zu erreichen und zu bearbeiten ist. Etwas aufwändiger, aber sehr viel bequemer sind Hochbeete, die stehend bearbeitet werden können und dadurch den Rücken schonen. Für das Ziehen von Pflanzen aus Samen ist ein Frühbeet mit einer Glasabdeckung sehr gut geeignet, wo die kleinen Pflanzen in den ersten Wochen geschützt stehen, bevor sie in den Garten gesetzt werden. Auch ein Kräuterbeet sollte in einem Anbauplan für einen Gemüsegarten nicht fehlen, dort können die wichtigsten Würzmittel für die Küche angebaut werden.

Keine Meinungen

  1. Füllungen für Pilze?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.