Warum Musik im Alter wichtig ist

Gerade für pflegebedürftige Menschen ist Musik im Alter ein wichtiger Gestaltungspunkt ihres Lebens. Da Musik schon immer ein Teil vom Alltag gewesen ist, hilft er auch im Alter, die Lebensfreude nicht aus den Augen zu verlieren. Mit Hilfe von Musiktherapeuten kann hier gezielt auf die Stimmung der Senioren hingearbeitet werden, um sie etwa zu entspannen oder geistig fit zu halten und mit lebendiger Musik in Stimmung zu versetzen. 

Musik im Alter als Lebenselixier

Für Bewohner von Altenheimen stellt die Beschäftigung mit Musik einen bereichernden Punkt in ihrem täglichen Leben dar, wird öfter die gleiche Musik gehört, verstärkt diese auch im Alltag das Gefühl, gut aufgehoben zu sein und Vertrauen zum Umfeld zu haben. Als wichtiger Teil unserer Gesellschaft ist aber Musik nicht nur für Senioren von großer Bedeutung sondern in jedem Alter wichtig. Einen Rhythmus zu spüren und sich von der Melodie leiten zu lassen macht Freude und regt auch die Gedankenwelt an. 

Wie gestaltet man mit Musik?

Als eine Möglichkeit der Gestaltung, kann man für Musik im Alter sorgen, indem aktiv miteinander musiziert wird, das Einsetzen echter Instrumente verleiht der Situation eine Authentizität und Nähe zu der Musik, die durch reine Tonträger schwer zu ersetzen sind. Lieder, die alte Menschen schon seit ihrer Kindheit kennen, rufen Erinnerungen hervor und sind auch noch im hohen Alter im Kopf vorhanden. Verwirrte Menschen können durch bekannte Melodien wieder zu Wohlgefühl kommen und auch die Erfahrung in der Gruppe ist etwas, was bereichert und den Tag versüßen kann. Mit gehobener Stimmung greifen auch andere Therapieformen besser und helfen bei der Therapie. 

4 Meinungen

  1. Hallo!Ein schöner Beitrag, der den Kern wirklich trifft.Ich habe lange Jahre in der Pflege gearbeitet und fast alle meine Patienten waren begeisterte Musikhörer. Besonders die Stücke von Grönemeyer oder Volksmusik stiess fast immer auf Interesse. Ob dem Glauben geschenkt wird, oder nicht: einige physisch behinderte Menschen gelang für undenkbar gehaltene Bewegung, dank der Unterstützung von belebender Musik.Weiter so schöne Artikel bitte!Schöne Grüße: Ecki

  2. Hallo!Ein schöner Beitrag, der den Kern wirklich trifft.Ich habe lange Jahre in der Pflege gearbeitet und fast alle meine Patienten waren begeisterte Musikhörer. Besonders die Stücke von Grönemeyer oder Volksmusik stiess fast immer auf Interesse. Ob dem Glauben geschenkt wird, oder nicht: einige physisch behinderte Menschen gelang für undenkbar gehaltene Bewegung, dank der Unterstützung von belebender Musik.Weiter so schöne Artikel bitte!Schöne Grüße: Ecki

  3. Ich finde es eine frechheit ich möchte mir eine Text durchlesen, was ich leider nicht kann da hier nur werbung ist die ich noch nicht mal weg bekomme.

    • Tut uns leid, dass Sie einen Artikel nicht lesen konnten. Durch Werbung finanzieren wir dieses Angebot. Falls die Anzeige Sie sehr stört, müssen Sie einen Adblocker installieren. Manchmal hilft es auch, einmal auf die Anzeige zu klicken. Danach wird sie höchstwahrscheinlich nicht wieder auftauchen.
      Wir hoffen, wir konnten Ihnen helfen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Team von GermanBlogs

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.