Walisische Küche – Deftig und lecker

Denkt man an die kulinarischen Errungenschaften der britischen Inseln, dann fällt den meisten zuerst Fish & Chips ein, danach Minzsauce. Einen Unterschied zwischen England, Wales, Cornwall oder Schottland machen dabei die wenigsten.

Kochen in Wales – abwechslungsreich und schmackhaft

Sehr zu unrecht, denn auch wenn die walisische Küche sich in einigen Punkten der aus England annähert, sind es doch die Feinheiten, die für besondere Aufmerksamkeit sorgen.

Da Wales gerade für seine Lamm- und Schafzucht bekannt ist, verwundert es wenig, dass diese Tiere auch Grundzutaten etlicher Rezepte sind. Cawl beispielsweise ist ein Eintopf, der vor allem aus Lamm und Lauch besteht und das Honiglamm ist mit Champignons gefüllt eine Delikatesse.

Schaf, Lamm, Käse und Kuchen: Die walisische Küche ist reichhaltig

Neben den offensichtlichen Huftieren wird in Wales auch traditionell Käse hergestellt: Welsh Cheddar, Double Gloucester und Red Leicester gehören bei Käsekennern zu den beliebten Leckerbissen.

Wer es lieber süß mag, ist ebenfalls in Wales goldrichtig. Mit Welsh Cakes und Torten, Crumbles und Teegebäck macht die Nachspeise dem Hauptgericht Konkurrenz.

Nach spätestens einem einzigen Essen in Wales wird man sich von der irrigen Vorstellung lösen, dass die Briten nicht kochen könnten. Zumindest in Wales wird man an jeder Ecke vom Gegenteil überzeugt. Übrigens: Die nächste Gelegenheit, Kultur und gute walisische Küche miteinander zu verbinden ist das Hay Festival of Literature im Mai.

3 Meinungen

  1. Annette Strauch

    Also, die meisten Leute hier leben eigentlich doch schon sehr ungesund, Sandra! Für Touristen gibt man sich mehr Mühe, würde ich als Insider sagen.

    Kuchen sind weniger Torten, sondern sie sind eher trockene Kuchen (wie Bara Brith). Meine (leider schon verstorbene Freundin) S. Minwel Tibbott war Spezialistin der Walisischen Küche. Von ihr gibt es Publikationen wie Welsh Fare – Amser Bwyd.

    Mit Lamm – da hast Du recht. Leider ist das für den Ottonormalverbraucher zu teuer, wollte er es regelmässig essen. Schulgerichte sind weiterhin fade & meine Familie in Wales sehnt sich nach der Küche auf dem Kontinent.

    Cawl esse ich sehr gerne. Leider bekommt man diese nicht überall. Manchmal mache ich die Suppe.
    Hwyl aus Machynlleth. Wo in Wales warst Du. Sandra?

  2. das kann ich nur bestätigen: einfach und schmackhaft ist der Eintopf aus Lammfleisch. Und überhaupt: Fleisch ist wiklich von einem sehr hohen Qualität und nicht so wie bei uns hier in Allgäu, wo die schlauer Metzger den Fleisch mit Wasser voll spritzen, damit es schwerer wird und entsprechend menr kostet. Auch Hähnchen in Wales schmeckt besser, ist billiger als in Allgäu und Südbayern und auch viel größer. Heute z.B. habe ich hier in Südbayern ein klitzekleines Hähnchen gekauft für 3,50 Euro. Dafür bekomme in in Wales einen viel größeres.

  3. xD lololololololololololololololollllll

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.