Währung in Marokko: Dirham darf nicht eingeführt werden

Ein Dirham (DH) ist so viel wert wie zehn Cent, ein Euro entspricht demnach 10,10 Dirham. Die nächstkleinere Währung sind Centimes, ein Wort, dass sich im Zuge des französischen Einflusses auf das afrikanische Land durchgesetzt hat. Dirham gibt es sowohl in Scheinen als auch in Münzen, wobei die Dirham-Scheine für 200 DH, 100 DH, 50 DH und 20 DH verwendet werden und die Dirham-Münzen bei 10 DH, 5 DH, 1 DH, 0.50 DH und 0.05 DH.

Währung in Marokko: Ein Dirham ist in etwa so viel wie zehn Cent

Urlauber in Marokko müssen neben der Währungsumrechnung vor allem darauf achten, dass sie keine Dirham mit ins Land nehmen dürfen. Auch die Ausfuhr der inländischen Währung ist in Marokko verboten. Die Einfuhr und auch die Ausfuhr des eigenen Geldes ist hiervon aber nicht betroffen. Lediglich wenn man mehr als umgerechnet 15.000 Dirham bei sich hat, muss man die Summe bei der Einreise deklarieren.

Um sich mit der Landeswährung im Urlaub zu versorgen, kann man sich bei an die örtlichen Wechselstuben wenden. Auch die Hotels, sowie Hauptbahnhöfe und Flughäfen und Grenzstationen, halten Möglichkeiten zum Geldwechsel bereit. Die Banque Marocaine du Commerce Exterieur hat mit über 500 Filialen in Marokko ebenfalls Wechselschalter geöffnet, oftmals auch länger als die üblichen Öffnungszeiten der Bank. Das Tauschen von Geld bei Straßenhändlern ist nicht erlaubt.

Der Dirham darf nicht nach Marokko eingeführt werden

Sollte man einmal keine Wechselstube finden, so werden vielerorts auch Kreditkarten und Reiseschecks akzeptiert. Am Ende des Urlaubes sollte man dringend darauf achten, die überschüssigen marokkanischen Dirham wieder in die eigene Währung zurück zu tauschen, wobei Banken dies nicht machen. Von daher ist es ratsam, nur so viel Euro in Dirham zu tauschen, wie man in absehbarer Zeit benötigt.

Eine Meinung

  1. Dass die Marokkanischen Dirham nicht ein- oder ausgeführt werden dürfen, ist so nicht (mehr) richtig. Nach meinem Kenntnisstand dürfen seit 2009 bis zu 1000 Dh mitgenommen werden.

    Gleichwohl ist es ungünstig, in Deutschland zu tauschen. Für 1 Euro bekommt man in Deutschland je nach Bank etwas über 9 Dh, in Marokko deutlich über 11.

    Beim Rücktausch muss man gar fast 14 Dh für 1 Euro hinlegen. Also am besten möglichst alles in Marokko tauschen und alles dort auch ausgeben.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.