Vorreiter bei „Green Hospitality“

Aldemar Hotels & Spa sind ihrer Zeit voraus: Während man noch woanders von Umweltschutz als neuem Thema in der Tophotellerie spricht, beweisen die acht Aldemar Resorts auf Kreta, Rhodos und den Westpeloponnes ihre Vorreiterrolle in Sachen Corporate Social Responsibility. Seit nunmehr zehn Jahren wird mit dem eigenen Nachhaltigkeitsprogramm „Mare Verde“ eine umfassende und breit angelegte Strategie zum Umweltschutz und Qualitätssicherung verfolgt. Jährlich werden erhebliche Investitionen in Solarpaneele, Wasseraufbereitungsanlagen, Recyclingsysteme und Eigenanbau von Obst und Gemüse getätigt.

„Wir dürfen uns nicht ohne Stolz als Europas führende grüne Hotelkette bezeichnen“, sagt Dr. Nikolaos S. Angelopoulos, Gründer und Chef der Aldemar Group. Die Umweltbilanz ist beeindruckend: 85 Prozent der benötigten Heißwassers werden durch Sonnenkraft erzeugt. Dadurch verringerte sich der Stromverbrauch um 40 Prozent. Der gesamte Wasserverbrauch wurde durch Wiederaufbereitung um 35 Prozent reduziert. Ein Viertel des Obst- und Gemüseverbrauchs in den Hotels wird durch biologisch geprägten Eigenanbau bestückt. Auch hierbei spielen Wasserverbrauch und der verantwortungsvolle Einsatz von wertvollen natürlichen Ressourcen eine große Rolle.

„Dem Megatrend zu gesunder Ernährung und nachhaltig orientierter Lebensweise werden wir auch in anderen Bereichen gerecht“, so Angelopoulos. So ist zum Beispiel ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Bio- und Vollkornprodukten Standard in allen Hotels. Neben fettarmen Joghurts und Käsesorten sind dort auch Putenwurst, Müsli, Smoothies, frische Obstsäfte, Trockenfrüchte und zuckerfreie Marmeladen zu finden.

Das Nachhaltigkeitsprogramm „Mare Verde“ wurde im Jahr 2000 gestartet und ist heute fester Bestandteil der Unternehmensstrategie und –philosophie der Aldemar Hotels & Spa. Seit 1997 gibt es zusätzlich eine zentrale Abteilung für Qualitätssicherung. Auch dies glich damals einer Revolution in der griechischen Hotellerie.

Sensational Sushi
Sushi und Sashimi gehören unbedingt zu einer gesunden Ernährung. Die typischen Bestandteile – Reis, frischer Fisch und Gemüse – sind kalorienarm, reich an ungesättigten Fettsäuren und enthalten viele wertvolle Proteine. Daher ist es nur konsequent, in allen Aldemar Hotels „Sushi Corner“ einzurichten. In allen Hauptrestaurants wird es hier nur Sushi geben, als Snack zwischendurch oder als leckeres Mittag- oder Abendessen. Zum Start des neuen F&B-Konzeptes wird nun im Aldemar Royal Mare auf Kreta, dem preisgekrönten Fünf-Sterne-Resort mit Thalasso & Spa Zentrum ein separates Sushi-Fine-Dining-Restaurant eingerichtet. Das Gourmetlokal mit speziell ausgebildeten Sushi-Köchen steht jedem Gast offen.

Neuer Director of Sales Central Europe
Seit Anfang des Jahres ist Christos Tassakos neuer Director of Sales Central Europe der Aldemar Group. Der erfahrene Hotelfachmann war zuvor in ähnliche Position für Helios Hotels tätig. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und vertraue auf die Überzeugungskraft unserer Hotelangebote und die Tatenkraft unseres innovativen Teams“, so Tassakos.

Die 1977 gegründete Hotelgruppe ist einer der größten in der Tophotellerie Griechenlands. Die acht First-Class- und Luxushotels (insgesamt rund 5.500 Gästebetten) auf Kreta, Rhodos und den Westpeloponnes gehören zu den besten Hotels und Resorts und wurden vielfach ausgezeichnet. Die Aldemar Group beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. Fester Bestandteil der Unternehmensstrategie ist seit zehn Jahren das Nachhaltigkeitsprogramm „Mare Verde“. Gründer, Präsident und Geschäftsführer ist Dr. Nikolaos S. Angelopoulos.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.