Von Vancouver aus durch British Columbia – vier Routen

British Columbia bietet dem Reisenden eine spektakuläre Küste und atemberaubende Bergwelten. Diese beeindruckenden Landschaften kann man auf vier verschiedenen Reiserouten von Vancouver aus kennenlernen.

British Columbia: Was wird benötigt?

  • Mietwagen
  • Kartenmaterial
  • Reiseführer

 

British Columbia: So wirds gemacht!

1

Von Vancouver über den Sea-to-Sky Highway nach Whistler

Wer Küstenlandschaften liebt, für den eignet sich die Strecke entlang der Sunshine Coast von British Columbia am besten. Von Vancouvers Innenstadt überquert man die Lion's Gate Brücke und folgt dem Highway entlang der Küste nach Horseshoe Bay und weiter über Squamish nach Whistler. Unterwegs fährt man am Garibaldi Provinzpark vorbei, der gute Wandermöglichkeiten bietet.

2

Von Vancouver durchs Tal des Fraser River

Der Fraser River ist einer der längsten Flüsse in British Columbia. Er entspringt in den Rocky Mountains und fließt von dort nach Westen, wo er bei Prince George nach Süden abzweigt und bei Vancouver in den Pazifischen Ozean mündet. Unterwegs passiert er wunderschöne Landschaften von den Ausläufern der Rocky Mountains vorbei am Mount Robson durch landwirtschaftliches Gebiet. Südlich von Prince George verläuft der Fluss durch halbwüstenartige Landschaften. Wer hier einige Abstecher macht und sich etwas Zeit lässt, kann ein wenig Cowboyleben schnuppern. Südlich von Lilloeet zwängt sich der Fluss durch eine enge Schlucht, die beim Hell's Gate ihren spektakulären Höhepunkt findet, bevor er schließlich hinter Hope durch sanfte Wiesen und Obstplantagen in Richtung Vancouver fließt. Eine Reise entlang dieses Flusses ist eine Tour durch ganz unterschiedliche Landschaften.

3

Durchs Okanagan Tal ins Landesinnere

Weinfreunde werden sich über die Tour durchs Okanagan Tal freuen: bis Hope folgen sie ebenfalls dem Tal des Fraser River. Dort zweigen sie ab über die Berge ins Landesinnere von British Columbia. Zwischen der amerikanischen Grenze im Süden und Vernon im Norden führt die Route vorbei an zahlreichen Weingütern und Obstplantagen. Im Frühjahr und Herbst ist diese Tour besonders schön.

4

Entlang der amerikanischen Grenze nach Osten

Auch diese Route folgt zunächst bereits bekannten Strecken durchs Fraser Tal und über die Berge in Richtung Okanagan Tal. Dort hält man sich nach Süden und zweigt dann bei Osoyoos nach Osten ab. Die Strecke führt durch abgelegene kleine Bergdörfer und raue Berglandschaften. Sie gehört nicht zu den Hauptrouten British Columbias und ist noch ein echter Geheimtipp. 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.