Vom warmen Süden in den frischen Norden: Kunst aus Venedig in Hamburg

Vom warmen Süden in den frischen Norden: Kunst aus Venedig in Hamburg

Noch bis zum 15 Januar 2017 können Kunstbegeisterte die Ausstellung „Venedig. Stadt der Künstler“ im Bucerius Kunstforum in Hamburg bewundern. Was Sie dort alles erwartet, verraten wir hier.

Kunst en masse: großartige Werke von Wassily Kandinsky bis Claude Monet

Venedig ist eine bezaubernde Stadt mit geheimnisvolle Ecken, verwunschene Plätze und romantische Kanälen. Diese inspirierende Ausdruckskraft spürten Maler bereits vor hunderten Jahren. Ihre Werke zeigen die Venedig von allen Seiten und sind ein eindeutiges Zeugnis des venezianischen Zaubers. In der Ausstellung „Venedig. Stadt der Künstler“ versammeln sich beeindruckende Werke von Künstlern wie Carpaccio, Canaletto, Guardi, Tiepolo, Turner, Ruskin, Monet, Kandinsky, Gerhard Richter oder Candida Höfer an den Wänden und lassen uns „La Serenissima“, wie man Venedig auch nennt, aus ihrem persönlichen Blickwinkel betrachten – vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

Die etwa 100 geliehenen Kunstwerke entstammen internationalen Sammlungen wie dem Museo Correr und Fondazione Giorgio Cini in Venedig, dem Centre Pompidou in Paris, dem Rijksmuseum in Amsterdam und dem Städel Museum in Frankfurt am Main. Interessanterweise steht nicht die malerische Schule der Lagunenstadt im Vordergrund, vielmehr geht es um die intensive Erfahrung der Künstler durch die Stadt und ihre kreative Umsetzungen. So verschieden die Künstler, so unterschiedlich sind ihre Kunstwerke. Sie zeigen Gondeln auf dem Wasser, imposante Gebäude wie den Markusdom von außen und von innen, den Markusplatz, das Markusbecken, Brücken, Fassaden sowie Menschen – in Gruppen und als Portrait.

Wann und wo?

Die Ausstellung befindet sich im Bucerius Kunstforum am Rathausmarkt 2, 20095 Hamburg. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Mittwoch und Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 11:00 bis 19:00 Uhr. Donnerstag haben Kunstfans länger Zeit für einen Besuch. Dann schließen die Türen erst um 21:00 Uhr. Montags kostet der Eintritt nur fünf Euro, ansonsten für Erwachsene acht Euro. Mehr Informationen unter: buceriuskunstforum.de

Bildquelle: Screenshot von Bucerius Kunstforum

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.