Verbotene Vornamen: Die skurrilsten Namensvorschläge Deutschlands

Verbotene Vornamen sind solche, die anstößig sind, das arme unschuldige Kind lächerlich machen oder einfach unpassend sind. Bei der Recherche musste ich oft ungläubig den Kopf schütteln, gleichzeitig habe ich mich selten so sehr amüsiert! Und wusste: Diese Liste darf Ihnen, liebe Leser, auf keinen Fall vorenthalten werden!

Hier die unglaubliche Fremdschäm-Liste der verbotenen und nicht zugelassenen Namensvorschläge der Deutschen. Die vollständige Liste ist natürlich noch viel länger, hier die Highlights:

Verbotene Vornamen: Die Top 10

1

Unangefochten die Nummer eins: Chenekwahow Migiskau Mikapi-Hun-Nizeo Alessandro Majim Chayara Inti Ernesto Prithibe Kioma Pathar Henriko

Öffentlich hatte die Mutter verlauten lassen, dass sie ihrem Kind sage und schreibe zwölf Namen geben wollte, die alle verschiedener Herkunft sind. Durch diese besondere Namensgebung wollte sie symbolisieren, dass ein menschliches Herz über die Grenzen des Verstandes hinaus wirkt. Jetzt hat sich der Name doch etwas verkürzt und der Junge heißt mittlerweile: „Chenekwahow Migiskau Kioma Ernesto Tecumseh“.

2

Frieden-Mit-Gott-Allein-Durch-Jesus-Christus

Jedes Jahr gibt es in Deutschland skurrilste Namensvorschläge. Ein Kind den Namen „Frieden Mit Gott Allein Durch Jesus Christus“ zu geben, ist in Deutschland nicht zulässig, weil das gegen den ordre public verstößt.  Diese Regelung gilt, selbst wenn der Name in einem anderen Land erworben wurde und bereits 15 Jahre lang geführt wurde. 

Störenfried, Bierstübl oder Verleihnix

Platz drei auf der Liste der „Verbotenen Vornamen“ gehen an diese drei „Namen“.

4

Unpassende Frauennamen

„Rosa“, „Simona“ oder „Venus“ als zweiten Namen für einen Jungen ist nicht zugelassen. Eine Ausnahme stellt der Vorname „Maria“ dar.
[youtube IUgIHdWKISg]

5

Einkaufsketten oder -Marken

Es gibt doch tatsächlich Eltern, die ihre Kinder wie folgt benennen wollten: McDonalds, Ikea, Microsoft, Nike, Agfa.

6

Namen aus der Politik

Schröder, Lenin, Hitler sind als Vornamen nicht zugelassen.

7

Fußballvereine

Verbotene Vornamen sind auch Fußballvereine, wie zum Beispiel: Borussia.

8

Lord

Ohne Worte.

9

Woodstock, Oma, Moewe

Auch diese drei „Vornamen“ Woodstock, Oma und Moewe wurden abgelehnt.

10

Gebrauchsgegenstände

Rosenherz, Pfefferminze, Grammophon. Alle Begriffe, die das Kind lächerlich machen, sind untersagt. Dies trifft hierbei absolut zu und deshalb darf glücklicherweise kein Kind so genannt werden.
[youtube CZT_RJj-yEc]

Foto: DanielaEvaSchneider – Fotolia

Keine Meinungen

  1. Hallo!

    Ich habe eine Frage zu dem Spiel, weil ich vielleicht auch damit anfangen will, aber ich möchte vorher noch wissen, ob das stimmt, was mir jetzt schon mehrere Leute gesagt haben:
    Freunde von mir meinen, das Spiel ist zwar gratis, aber wenn man nicht zumindest ab und an mal richtiges Geld reinsteckt, dann kommt man nicht wirklich weiter beziehungsweise bekommt immer nur die nicht so coolen Dinge.
    Ich könnte mir schon vorstellen, dass ich da im Monat so 10 Euro reinstecke, wenn es mir wirklich gefällt oder so, aber mehr sicher nicht. Was meint ihr, reicht das?
    Und noch was anderes: Ich hab keine Kreditkarte und zahl deshalb alles im Internet nur mit paysafecard bei den Spielen. Ich weiß, dass man bei FarmVille damit zahlen kann, geht das bei Mafia Wars eh auch?

    Danke schon mal!
    Freddi

  2. Hi,

    @Freddy,
    also es ist so, dass man doch durchaus auch ohne Geld voran kommt, allerdings nicht mit Turbogeschwindigkeit, gibt ja auch noch genug Tricks, mit denen man schneller levelt. Schau mal hier: http://www.literaturasyl.de/spiele/cheats-tricks-und-tips-fur-mafiawars-bei-facebook/ da solltest du einen guten Überblick bekommen.

    Allerdings ist Mafia Wars halt ein echter Zeitfresser, denn eigentlich gibt es immer etwas zu tun. Wer sich kontrollieren kann, sollte jedoch ruhig damit anfangen.

    Gruß

    Marc

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.