Urlaub mit Haustier: Tipps und Tricks für tierisch gute Ferien

Wenn es in den Urlaub geht, stehen Tierbesitzer vor der Entscheidung, was mit Bello und Mieze in dieser Zeit geschehen soll. Ob man seinen Vierbeiner mitnimmt oder besser zuhause lässt, hängt zum Beispiel davon ab, wohin man verreist und wie das Tier auf einen Ortswechsel reagiert. In jedem Fall sollte ein Urlaub mit Haustier aber gut vorbereitet werden.

Urlaub mit Haustier am besten mit dem Auto

Wenn Sie einen Urlaub mit Haustier planen, muss vorab geklärt werden, ob in Ihrem Hotel oder Ihrer Ferienunterkunft Tiere willkommen sind. Am besten sind Urlaubsziele, die Sie mit dem Auto erreichen können. So haben Sie genügend Stauraum für das Zubehör und können jederzeit eine Pause einlegen. Der Transportkorb muss gut gesichert sein es sollte im Auto weder zu heiß noch zu zugig sein. Ist Ihr Tier sehr verängstigt, decken Sie den Korb mit einem Tuch ab.

Flugreisen sind meist mit langen Wartezeiten, Menschenmassen oder einer räumlichen Trennung von Herrchen oder Frauchen verbunden und damit für Tiere viel stressiger als eine Autofahrt. Erkundigen Sie sich vor Ihrem Urlaub bei Ihrer Airline, welche Bestimmungen gelten, ob es im Frachtraum warm ist und für Luftdruckausgleich gesorgt ist. Die meisten Fluggesellschaften erlauben die Mitnahme von Kleintieren, Katzen und kleineren Hunden bis etwa 8kg in die Kabine. Für größere Hunde ist in der Regel die Unterbringung im Frachtraum in einer speziellen Transportbox Pflicht.

Urlaub mit Katzen

Ein Urlaub mit Katzen ist nicht ganz so unkompliziert wie mit einem Hund. Für eine Katze bedeutet es großen Stress, längere Zeit eingesperrt oder transportiert zu werden. Eine Veränderung ihres vertrauten Reviers und ihrer gewohnten Tagesabläufe geht ihr meist gewaltig gegen den Strich. Wenn Sie Ihrer Katze eine Autoreise zumuten, sollte sie an Fahrten mit dem Auto schon gewöhnt sein. Die Transportbox sollte so geräumig sein, dass Ihre Katze bequem darin sitzen, liegen und stehen kann. Falls Sie fliegen, wählen Sie möglichst ein Reiseziel, dass als Direktflug erreichbar ist. In der Bahn können Sie Ihren Liebling meist kostenlos in einer Transportbox mitnehmen. Denken Sie unbedingt daran, eine Freigänger-Katze in einer neuen ungewohnten Umgebung nicht ohne Leine nach draußen zu lassen.

Reisen mit Hund

Hunde sind in der Regel perfekte Urlaubsbegleiter. Sie haben weniger Probleme damit, unterwegs zu sein oder sich an eine neue Umgebung zu gewöhnen, solange sie in der Nähe Ihres „Rudels“ sind. Planen Sie aber dennoch genügend Pausen und Möglichkeiten für Auslauf während der Fahrt ein. Außerdem sollte Ihr Hund auf jeden Fall immer Adresse und Telefonnummer am Halsband tragen, falls er sich doch einmal verläuft. Erleichtern Sie ihm die Eingewöhnung am neuen Ort durch vertrautes Futter und das Beibehalten der gewohnten Zeiten zum Füttern und Gassigehen. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag „Urlaub mit Hund: Die 10 besten Reiseziele“.

Urlaub mit Haustier: Was wird benötigt

  • EU-Heimtierausweis
  • Halsband mit eingravierter Adresse und Namen
  • Futtervorrat, Dosenöffner
  • Fress-und Trinknapf
  • Körbchen/Decke zum Schlafen
  • Spielzeug
  • Reiseapotheke: Durchfallmedikamente, Flohmittel, Haut-und Fellpflegemittel
  • in einigen Ländern: Maulkorb
  • Kämme, Bürsten, Zeckenzange
  • Leckerli
  • Transportbox
  • Toilette/ Streuschaufel
 

Urlaub mit Haustier: So wirds gemacht!

1

Vor dem Urlaub zum Tierarzt

Rechtzeitig vor Reiseantritt sollten Sie Ihr Tier beim Tierarzt durchchecken und Impfungen auffrischen lassen. Empfehlenswert ist auch eine Wurmkur und – für bestimmte Gebiete – eine Zeckenschutzimpfung. Der Tierarzt stellt auch den EU-Heimtierausweis mit dem Nachweis einer gültigen Tollwutimpfung aus, der in den meisten EU-Ländern Pflicht ist. Hunde und Katzen benötigen außerdem einen Chip zur Identifizierung unter der Haut.  
2

Informieren Sie sich rechtzeitig über die Einreisebestimmungen Ihres Urlaubsziels

Einige Länder wie das Vereinigte Königreich, Irland, Malta und Schweden haben Sonderregelungen. Nähere Informationen erhalten Sie in Konsulaten und Botschaften.
3

Füttern vor Reiseantritt

Vor einer längeren Reise empfielt es sich, Ihr Tier 6 – 12 Stunden vor Reisenantritt zu füttern.  Während der Reise sollte dem Tier stets frisches Wasser zur Verfügung stehen.
4

Urlaubsbetreuung organisieren

Nicht immer ist es möglich, ein Tier mit in den Urlaub zu nehmen. Im besten Fall hat man Verwandte oder Nachbarn, die sich in der Abwesenheit um das Tier kümmern können. Wenn Sie Ihren Liebling von einem professionellen Tiersitter versorgen lassen, achten Sie darauf, dass er Erfahrung hat und nicht zuviele Tiere auf einmal betreut. Tierschutzvereine sind behilflich bei der Suche nach einem guten Urlaubsbetreuung.

Tipps und Hinweise

  • Wenn Sie in die USA einreisen wollen, brauchen Sie eine Bescheinigung, dass Ihr Tier mindestens dreißig Tage vor Antritt der Reise gegen Tollwut geimpft wurde und keine übertragbaren Krankheiten hat.
  • Bachblüten oder Beruhigungsmittel können dabei helfen, den Stress der Reise für Ihr Tier erträglicher zu machen.
  • Die Bundestierärztekammer informiert über den EU-Heimtierausweis: http://www.bundestieraerztekammer.de/fachliches/tierseuchen/eu-heimtierpass/index.htm
Schwierigkeitsgrad:  

3 Meinungen

  1. Also…was sie von den Reisenden in die USA so verlangen, finde ich nicht in Ordnung. Nicht nur, dass man als Mensch nun 14 Dollar für das ESTA-Formular hinblättern darf, nein, natürlich braucht auch das Tier eine Vielzahl von Bescheinigungen usw. Finde ich unnötig.

  2. Hallo,die Reisetipps für Tiere finde ich echt klasse. Einen hätte ich noch: wenn der Hund / Katze eine Kuscheldecke hat, sollte man die auf jeden Fall mitnehmen. Der vertraute Geruch beruhigt das Tier auf der langen Reise. Ich verreise mit meiner Frau und meinem Hund regelmäßig im Wohnmobil. Hier habe ich diese positive Erfahrung schon öfter machen können.Lieben GrußDennis

  3. Die Reisetipps für einen Urlaub mit den Haustieren sind wirklich nützlich!Ich möchte hier im Portal Urlaub mit Hund noch weitere Hinweise für den Urlaub mit Haustieren vorschlagen. Gute Reise!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.