Unvergessene Film-Diven: Unsere Top 5

Sie waren schön, stark, selbstbewusst und hatten viel Talent: die weiblichen Filmstars der goldenen Jahre in Hollywood. Mit dabei: Marlene Dietrich, Grace Kelly, Liz Taylor, Romy Schneider und Janet Leigh. Sie sind bis heute Vorbild vieler Frauen und bleiben auf ewig unvergessen.


In der „goldenen Ära“ Hollywoods hatte sich das Star-System auf der Kinoleinwand etabliert. Die Filme begannen sich genauen Genres unterzuordnen, für die es jeweilige Filmstars gab, die in ihre „typischen“ Rollen schlüpften. Die Golde Ära des amerikanischen Films begann in den frühen 1930er Jahren und endete in den späten 1950er Jahren, da die etablierten Stars starben oder in die Jahre kamen und die Regisseure ihre Filmreihen zu Ende erzählt hatten. Hollywood musste sich neu erfinden. Doch viele Filmhelden und –diven bleiben uns ewig in Erinnerung. So auch diese fünf…

1. Marlene Dietrich

Im Gedächtnis geblieben ist sie als unnahbare Göttin mit rauchiger Stimme. Mit „Der blaue Engel“ war Marlene Dietrich 1930 über Nacht berühmt geworden. Sie ging daraufhin nach Hollywood und etablierte sich dort als erfolgreicher Filmstar – u.a. an der Seite von John Wayne. Marlene Dietrich verstarb 1992 im Alter von 90 Jahren.

2. Grace Kelly

Die elegante Schönheit war für viele Regisseure eine Ideal-Besetzung. Einer ihrer größten Erfolge gelang ihr 1954 mit dem Thriller „Bei Anruf Mord“. Mit ihrer Liebesheirat 1956 beendete Grace Kelly ihre Schauspielkarriere und wurde an der Seite von Fürst Rainier Grazia Patricia von Monaco. Sie verstarb 1982 im Alter von 52 Jahren.

3. Liz Taylor

Bereits mit zwölf Jahren stand Elisabeth Taylor vor der Kamera. Insgesamt dauerte ihre Karriere über 50 Jahre an. Sie gewann zwei Oscars, war bekannt als starke, unabhängige und selbstbewusste Frau, die achtmal heiratete. Zwei Ehen ging sie mit dem Leinwandhelden Richard Burton ein. Liz Taylor verstarb 2011 im Alter von 79 Jahren.

4. Romy Schneider

Ganz Deutschland liebte sie als österreichische Kaiserin “Sisi“. Für Romy Schneider wurde die Rolle jedoch zum Fluch. Sie suchte ihr Leben lang nach ihrem privaten Glück und beruflicher Anerkennung. Den Unfalltod ihres Sohnes 1981 verwand sie nie. Nur ein Jahr später starb sie im Alter von 43 Jahren unter mysteriösen Umständen.

5. Janet Leigh

Jeder kennt die zierliche Blonde aus der Duschszene von „Psycho“ aus dem Jahr 1960. Janet Leigh heiratete 1951 den Superstar Tony Curtis und bekam mit ihm ihre zwei Töchter Jamie Lee und Kelly Curtis. Beide sind ebenfalls Schauspielerinnen. Die Rolle der Mutter war nach eigener Aussagen ihre beste – so Leigh. Sie verstarb 2004 mit 77 Jahren.

Video: YouTube (www.youtube.com/watch?v=-DBufxq7P20)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.