Umbau auf Autogas: So kann man sein Auto nachrüsten lassen

Der Umbau auf Autogas ist gar nicht so kompliziert, wie man denkt. Fast jedes deutsche Auto eignet sich grundsätzlich für die Umrüstung. Diese Antriebsart ist in allen herkömmlichen Ottomotoren einsetzbar. Fast alle Autogasfahrzeuge werden bivalent angetrieben, also entweder mit Benzin oder mit Gas. Man kann während der Fahrt zwischen Autogas- oder Benzinantrieb umschalten. Somit ist bei leerem Gastank eine Weiterfahrt geährleistet, bis man wieder neues Autogas tanken kann.

Umbau auf Autogas: So wirds gemacht!

1

1. Vorteile von Autogas

Wenn man sich für den Umbau auf Autogas entscheidet, erlebt man gleich mehrere Vorteile gegenüber dem normalen Sprit. Man spart viel Geld, denn ein Liter Autogas kostet gegenwärtig nur rund 70 Cent. Zudem spart man durch die steuerliche Begünstigung bis zum Jahr 2018 weiteres Geld, wenn man auf Autogas nachrüsten lässt. Das Fahren damit ist umweltschonend aufgrund des geringeren Schadstoffausstoßes beim Verbrennen von Flüssiggas und man kommt auf größere Reichweiten. Denn neben dem Gas kann dann auch das Benzin weiterhin zur Fahrt genutzt werden kann. Die Geräusche des Autogas-Motors sind wesentlich leiser als Otto- oder Dieselmotoren. In Deutschland existiert ein gut ausgebautes Autogas-Tankstellennetz, das wächst und wächst. So kann man fast überall sicher tanken.
2

2. Der Umbau auf Autogas

Die Autogasanlage wird im Motorraum und im Kofferraum des Fahrzeugs eingebaut. Der für den Kraftstoff  notwendige Gastank findet meist in der Reserveradmulde unter dem Kofferraum des Fahrzeugs seinen Platz. Bei einer ausreichend großen Mulde, geht im Kofferraum kein Platz verloren. Nach dem Umbau auf Autogas existiert kein Sicherheitsrisiko. Der Tank hält selbst bei schweren Unfällen oder einer großen Hitzeeinwirkung stand. Nach maximal zehn Jahren muss er dennoch ausgetauscht werden.  
3

3. Kosten für den Umbau

Wenn man sich für den Autogas-Umbau entschieden hat, sollte man für die Umrüstung eines Gebrauchtwagens auf Autogasantrieb mit ungefähr 2.000 bis 2.500 Euro rechnen. Ein Anbietervergleich im Internet lohnt sich. Dort bieten sich etliche Werkstätten für einen Umbau zu unterschiedlichen Preisen an. Viele lassen ihr Auto sogar in Polen umrüsten, da man dort beim Umbau viel Geld sparen kann.
Weiterführende Links
Lohnt sich ein Umbau auf Autogas für Sie? http://www.amortisationsrechner.de/

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.