UEFA EURO 2012 Qualifikation: Österreich gegen Deutschland

In der UEFA EURO 2012 Qualifikation spielt am 3. Juni 2011 Österreich gegen Deutschland. Im Wiener Ernst-Happel-Stadion könnte das Aufeinandertreffen zumindest für die Österreicher einen vorentscheidenden Charakter haben.

Deutschland tritt als Favorit an

Nach bislang vier zum Teil souveränen Siegen in der Qualifikation (das Spiel gegen Kasachstan in Kaiserslautern steht noch aus), geht das Team von Jogi Löw sicher als Favorit ins Rennen. Doch sind die Österreicher nicht zu unterschätzen. Das Team von Dietmar Constantini begann die UEFA EURO 2012 Qualifikation ebenfalls mit zwei Siegen gegen Kasachstan (2-0) und Aserbaidschan (3-0), bevor man sich in einem spektakulären Spiel in Belgien mit einem Unentschieden (4-4) begnügen musste.

Nach einer längeren Durststrecke hat man in Österreich endlich wieder eine konkurrenzfähige Mannschaft, die sich realistische Chancen ausrechnen darf, sich mal wieder für ein internationales Turnier zu qualifizieren. Ausschlaggebend für die Mannschaft des ÖFB war sicherlich die Ausrichtung der EM 2008 zusammen mit dem Nachbarn Schweiz. Seit einigen Jahren tauchen mehr und mehr österreichische Talente auf, die zum Teil auch in der deutschen Bundesliga Fuß fassen konnten. So erhofft sich die Alpenrepublik von dem Team um Werder Bremens Marko Arnautovic zumindest die Teilnahme an den Qualifikations Playoffs, um für das Turnier in Polen und der Ukraine ein Ticket zu sichern.

Größer sind die Erwartungen an die Mannschaft, die vom DFB ins Rennen geschickt wird. Der deutschen Nationalmannschaft gelang es letztes Jahr in Südafrika, ein grandioses Turnier zu spielen. Dementsprechend wird in der Öffentlichkeit nichts weniger als die direkte Qualifikation zur Europameisterschaft 2012 erwartet. Und spätestens mit dem überzeugenden 3-0 gegen die Türkei wurde die Mannschaft ihrer Favoritenrolle auch vollends gerecht. Doch wer Jogi Löw kennt, der weiß, dass er keinen Gegner unterschätzt, und so auch den Österreichern den gebotenen Respekt entgegenbringt. Er weiß, dass dieses Auswärtsspiel keine leichte Aufgabe wird, weil das junge, hungrige Team aus der Alpenrepublik heiß darauf sein wird, dem „geliebten“ Nachbarn in die Suppe zu spucken.

Große Konkurrenz

Deutschland gegen Österreich, das barg schon in der Vergangenheit immer eine gewisse Brisanz. Nachdem 1978 in Cordoba/Argentinien ein nahezu sensationeller 3-2 Sieg gegen den amtierenden Weltmeister gelang, „einigte“ man sich vier Jahre später in Gijon/Spanien bei der WM 1982 auf einen 1-0 Sieg der DFB-Elf, der beiden Mannschaften das Weiterkommen sicherte und dem damaligen Emporkömmling Algerien das Nachsehen gab.

Das letzte Duell beider Nationen fand bei der EM 2008 ebenfalls im Wiener Ernst-Happel-Stadion statt. Dieses entschied Michael Ballack mit einem fulminanten Freistoßtor zum 1-0 Sieg der deutschen Nationalmannschaft.

Bei der UEFA EURO 2012 Qualifikation kann dieses Duell nun einen vorentscheidenden Einfluß nehmen, sofern zu diesem frühen Zeitpunkt des Entscheids überhaupt so etwas zulässig ist. Doch ist dies nur eine kleine Zutat, die die Brisanz ausmacht, wenn Deutschland gegen Österreich anzutreten hat.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.