TV-Ticker am 15.1.

Die zurzeit spannendste Serie im deutschen Fernsehen heißt "Günther Jauch und die ARD". Nach Jauchs Verzicht, die Nachfolge von Sabine Christiansen anzutreten und den vielstimmigen Reaktionen profilierungssüchtiger ARD-Mitarbeiter hat der RTL-Star in einem Spiegel-Interview nachgelegt. "Gremien voller Gremlins" seien die Rundfunkräte des Ersten. Die Verhandlungen mit den Senderchefs wie Plog und Pleitgen waren für ihn "der teuerste Flirt meines Lebens", "Hunderte von Gremien-Grummlern" hätten den bereits unterschriftsreifen Deal torpediert: "Das nachgeordnete Niederwild reißt mit dem Hintern ein, was die Chefs mit dem Kopf gerade erst aufgebaut haben."

Stefan Raab läutet den Bundesvision Songcontest ein. Ab heute Abend stellt er in "TV total" alle 16 Teilnehmer des Bundesländer-Wettstreits vor. Den Anfang machen Mia aus Berlin, am 16.1. sind B-Stinged Butterfly (Saarland) zu Gast, am 17.1.Jenna + Ron (Sachsen-Anhalt) und am 18.1. Anajo (Bayern).

Alexandra Neldel ist wieder "Verliebt in Berlin". Nach anhaltend schlechten Quoten der Sat.1-Serie und Waschkörben voller Fanpost mit der Forderung nach der Rückkehr von Lisa Plenske wird Ex-Hauptdarstellerin Neldel für einen Monat zurückkommen. Das Plenske-Comeback wird voraussichtlich im April stattfinden. Also gibts eine weitere Gnadenfrist für "Verliebt in Berlin".

Ab heute hat Deutschland einen neuen Fernsehsender – um 12 Uhr nimmt der Spartenkanal Comedy Central seine Arbeit auf. Das Programm: Comedy-Shows und Serien aus vorwiegend amerikanischer Produktion, 25 Prozent des Angebots solllen aber von einheimischen Machern bestritten werden. Die bekanntesten Namen: Knacki Deuser, Mundstuhl und Badesalz. Zu empfangen ist Comedy Central (als Nachfolger von Viva Plus) in allen Kabelnetzen und über Satellit.

Kommende Nacht werden in Los Angeles die Golden Globes verliehen. Service für schlaflose Film– und Glamourfans: ProSieben überträgt die Verleihung der Preise der Auslandspresse ab 2 Uhr live. Zu den nominierten Filmen gehört u.a. der deutsche Beitrag "Das Leben der Anderen". Unter den Präsentatoren sind George Clooney, Eva Longoria, Naomi Watts, Cameron Diaz und ihr Ex Justin Timberlake (!) sowie weitere knapp 50 Stars und Schönheiten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.