Trojaner entfernen – Schutz vor Übergriffen

Moderne Trojaner können mittlerweile so diffizil und gezielt auf die Daten und Eingaben des Nutzers zugreifen, dass der Programmierer der Programme sich oft nicht einmal mehr die Arbeit machen muss, die unwichtigen Informationen von den wichtigen (Passwörter, Benutzerdaten etc.) zu trennen.

Da es viele Trojaner gibt, die auf unterschiedlichste Arten funktionieren, ist es natürlich vor der Entfernung des jeweiligen Eindringlings unumgänglich zu wissen, worum es sich genau handelt. Diverse Anti-Viren und Spyware-Erkennungsprogramme helfen beim Systemcheck und sollten ständig aktualisiert werden. Sie können jedoch oft nicht alle Trojaner aufspüren, weswegen man sich nicht in zu großer Sicherheit wiegen sollte.

Eine sehr gute Schritt-für-Schritt Anleitung  zur Entfernung von Trojanern gibt es hier. Zunächst wird geraten, sich den genauen Wortlaut der gefunden verdächtigen Eintragung zu notieren und sie erst dann aus dem System zu löschen. Nach einem Neustart muss der vorher notierte Name im Computer gesucht werden. Alle Suchergebnisse werden dann gelöscht. Falls nur das Laufwerk C durchforstet wurde, sollte man unbedingt auch noch alle anderen Laufwerke checken. Dann wird der PC neu gestartet. Die  Durchführung einer Diagnose mit Hilfe eines Erkennungsprogramms bringt dann die Gewissheit, ob der Löschversuch von Erfolg gekrönt war. Falls nicht, wird es etwas kompliziert, denn man muss direkt auf den abgesicherten Modus des Systems zugreifen. Wie das funktioniert, ist detailliert auf der schon oben genannten Informationsseite nachzulesen. Darüber hinaus gibt es auch aktuelle Trojanerinformationen. Eine weitere Liste verschiedenster zeitnaher Meldungen zu Trojanern im Netz findet man hier.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.