Torwart-Training: Übungen für mehr Reaktionsvermögen

Ein gutes Reaktionsvermögen ist die mitunter wichtigste koordinative Fähigkeit eines Torhüters. Entsprechend sollten im Torwart-Training regelmäßig Übungen auf dem Programm stehen, die das Reaktionsvermögen trainieren. Denn in Spielsituation muss der Keeper vor allem bei verdeckten oder abgelenkten Schüssen, sowie Schüssen aus kurzer Distanz, blitzschnell reagieren. Im Training können diese Reflexe trainiert werden.

Im Folgenden zeigen wir vier geeignete Übungen, die zudem ohne großen (Material-)Aufwand betrieben werden können.

Torwart-Training: So wirds gemacht!

1

Bauchlage und Parade nach Zuruf

In der Ausgangsstellung liegt der Torwart kurz vor der Torlinie auf den Bauch und blickt Richtung Tor. Nach dem der Torwarttrainer „rechts“ oder „links“ gerufen hat, muss der Torwart blitzschnell aufstehen und den vom Trainer in die angegebene Richtung geschossenen Ball versuchen zu parieren. Diese Übung bedarf im Torwart-Training hoher Konzentration. Um den Ablauf noch zu erschweren gibt der Trainer keine Richtung vor, sondern ruft nur noch „Hopp“. Ideal, um das Reaktionsvermögen trainieren zu können.

2

Fallenden Ball fangen

Ein Klassiker im Torwart-Training: Der Keeper nimmt die Grundstellung ein und steht dem Trainer gegenüber. Diese hält auf den Handflächen der ausgestreckten Arme jeweils einen Fußball. Dann wird ansatzlos ein Ball fallengelassen und der Torwart muss versuchen, den Ball vor dem Bodenkontakt zu fangen. Vor allem für jüngere Torhüter sollte diese Übung regelmäßig angeboten werden, da sie das Reaktionsvermögen und die Schnelligkeit hervorragend schult.

3

Verdeckter Wurf – verdeckter Schuss

In verschiedenen Spielsituationen muss ein Torwart oftmals einen verdeckten Schuss parieren. Um für solche Situationen bestens gerüstet zu sein, bietet sich diese Übung auch im Training an. Der Torwart steht mit Blickrichtung zur Wand, hinter ihm der Trainer (ca. 1,5 Meter Abstand). Der Trainer wirft gezielt und durchaus hart den Ball gegen die Wand und der Torwart muss versuchen, den abprallenden Ball zu halten bzw. per Hechtsprung zur Seite zu fausten. Neben der Reaktion wird zugleich auch die Sprungkraft trainiert. Soll der Schwierigkeitsgrad erhöht werden, wird einfach die Wurffolge schneller absolviert.

4

Sidesteps mit Parade

Für diese Übung werden eventuell Hüttchen oder ein Tor benötigt. Der Torwart bewegt sich mit Seitwärtsschritten (Sitesteps) zwischen den Pfosten hin und her und muss jede Seite bspw. dreimal berühren oder das Hüttchen dreimal umrunden. Anschließend erfolgt der Torschuss des Trainers, den der Torwart abwehren muss. Vor allem wenn entgegen der Laufrichtung des Torwarts geschossen wird, ist eine schnelle Reaktion gefragt. Soll die Intensität der Übung gesteigert werden kann das Tempo erhöht werden oder es erfolgt nur eine Pfostenberührung bzw. Hüttchenumrundung.  

5

Grätschstellung – Hechtsprung oder Torschuss

Der Torwart geht in Grätschstellung. Von vorne rollt oder passt der Trainer den Ball durch die geöffneten Beine und der Keeper muss nach einer schnellen Drehung den Ball mit einem Hechtsprung halten. Diese Übung kann auch etwas abgewandelt werden. Beispielsweise rollt der Torwart den Ball zwischen seine Beine zu einem hinter ihm stehen Spieler, der den Ball direkt aufs Tor schießt. Wieder muss sich der Torwart schnell drehen und Schuss parieren.

  Zeitaufwand: 20-40 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Eine Meinung

  1. Hallo Robert,die Übungen für die TW hören sich wirklich gut an. Ich hatte mir mal das Torwart-Training von einem Bundesliga Club über mehrere Wochen angeschaut.Ich war ein wenig entäuscht von dem TW-Trainer, da er nur für die Torhüter zuständig ist. Der gute Mann ist aber auch vom alten Kaliber gewesen und ist jetzt in die verdiente Rente gegangen. Wie ich aber gehört hatte, waren diese Übungen die er gemacht hatte sehr gut, aber leider vor ein paar Jahren. Mal sehen wie sich der „neue“ TW Trainer anstellt.Danke für den Artikel,da selten über das TW Training geschrieben wird.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.