Tortellini selber machen: Rezept und Anleitung

Die „kleinen Kuchen“, so lautet die Übersetzung ins Deutsche, sind vor allem vergleichbar mit unseren hiesigen Ravioli.  Die üblichste Variante sind Tortellini gefüllt mit Fleisch und einer sahnigen Käsesauce. Besonders auffallend ist die Form dieser Teigware, die einem Mythos zufolge den Bauchnabel der Liebesgöttin Venus darstellen soll.

Tortellini lassen sich äußerst abwechslungsreich herstellen, die Füllungen reichen von der klassischen Fleischfüllung über Gemüse bis hin zu einer Käsefüllung. Im Supermarkt findet man unzählige Varianten an Tortellini und dabei ist die eigene Herstellung gar nicht so schwer, wie man anfangs vielleicht denkt. Anhand des folgenden Rezeptes können Sie ganz leicht Tortellini selber machen und dürfen bei der Füllung auch selbst kreativ werden. An Fleisch bietet sich vor allem Kalbfleisch, Hühnerfleisch und Schweinefleisch an, ansonsten dürfen Sie auch gerne zu Spinat oder einer Käsevariante greifen. Ihrem persönlichen Geschmack sind bei dem folgenden Tortellinirezept keine Grenzen gesetzt und mit einer eigenen Kreation geben Sie dem Gericht zudem Ihre persönliche Note. Für die Herstellung benötigen Sie eine gewöhnliche Nudelmaschine.

Tortellini selber machen: Die Zutatenliste

Zutaten für 3 Portionen

  • 300 gr. Mehl
  • 3 Eier
  • 150 gr. Hack oder andere Füllung
 

  • Pfeffer
  • Salz
  • Knoblauch

 

Tortellini selber machen: Die Zubereitung

1

Eier und Mehl zu einem Teig kneten

Geben Sie die Eier in eine Schüssel und verquirlen Sie diese mit einer Gabel. Anschließend geben Sie das Mehl dazu und kneten beides zu einer festen Masse. Sie sollten den Teig so lange kneten, bis er geschmeidig wird und einen leichten Glanz bekommt.

2

Teig durch die Nudelmaschine drehen

Die Teigmasse wird nun in 3 Stücke geteilt und nacheinander durch die Nudelmaschine gedreht. Falls der Teig Löcher oder kleinere Risse aufweist, wird er solange immer wieder gefaltet, bis er ebenmäßig ist. Zwischendurch sollte man die Masse immer mal mit Mehl bestreuen, damit diese nicht an der Nudelmaschine kleben bleibt.

3

Runde Kreise ausstechen

Ist der Teig schön dünn, kann man mit dem Ausstechen der Tortellini beginnen. Dazu nimmt man einen passenden Ausstechring von ca. 8 cm Durchmesser und sticht entsprechende Kreise aus.

4

Füllung zubereiten

Für die Füllung gibt man das Hack mit den Gewürzen in eine Schüssel und knetet alles kräftig durch. Pro Tortellini benötigt man etwa 1/2 TL Hackfleisch. Aus dem Hack werden kleine Kugeln geformt und auf den ausgestochenen Teig gegeben. Nun schließt man die Kreise wie einen Halbmond und drückt die Ränder fest zusammen. Über die Fingerkuppe werden die Tortellini nun zu Kreisen zusammengedreht und die Enden zusammengedrückt. Eingepackt in ein Geschirrtuch werden diese nun 10 Minuten an der frischen Luft getrocknet.

5

Tortellini kochen

Anschließend bringt man reichlich Wasser in einem Topf zum kochen und gibt anschließend Salz dazu. Nun kommen die Tortellini in das Wasser und werden ca. 2 Minuten bissfest gekocht. Zu dem Gericht können Sie zum Schluss entweder Tomaten– oder Käsesauce servieren. Tortellini selber machen ist also keine große Kunst und vom frischen Geschmack werden sicher auch Sie begeistert sein. Guten Appetit.

Tipps und Hinweise

  • Die Kochzeit der Tortellini kann sich verlängern, je nachdem wie lange diese getrocknet wurden.
  Zubereitungszeit: 60 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Vielen vielen Dank!! So eine „Anleitung“ suche ich seit Ewigkeiten. War schon kurz davor bei der schnöden geranien-Bepflanzung zu bleiben :-).

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.