Top 10: Die schrägsten Namen der Promi-Kinder

Wenn man sie übersetzen würde, gäbe es da „Dschungelkinder“, einen „Apfel“ und eine „Harfenspielerin“ ist seit neuestem auch dabei. Die Namen, die prominente Eltern ihren Sprösslingen mit auf den Lebensweg geben, könnten manchmal skurriler nicht sein. Vor allem Obst, Disneyfiguren und Ortsnamen scheinen dabei der heißeste Trend in der Namensgebung zu sein. Und bei so manchem Promi-Kindernamen kann man sich nur noch verwundert die Augen reiben und sicher sein, wie das eigene Kind später garantiert nicht heißen wird. Wir haben die zehn schrägsten Promi-Kindernamen einmal zusammengetragen.

Promi Kindernamen: Die Top 10

1

Fruchtig-frisch 1: Apple Blythe Allison

Ja, es stimmt: Äpfel sind gesund, sie sind das Lieblingsobst der Deutschen und „an apple a day, keeps the doctor away!“ Warum Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Gwyneth Paltrow allerdings ihre Tochter nach der Frucht benannt hat, wird wohl für immer ein Rätsel bleiben. Der Name „Apple“ darf allerdings von sich behaupten, aufgrund seiner Absurdität in sämtlichen Ranking-Listen ganz oben zu stehen. Die Frage bleibt, ob „die kleine Apfel“ das später dankbar als ehrenvollen Preis annehmen wird.

2

Fruchtig-frisch 2: Peaches Honeyblossom

„Pfirsich Honigblüte“ folgt dicht auf dem zweiten Platz des Obstteller-Namen-Karussells der Promi-Kinder. Die Tochter von Bob Geldorf, der wohl den größten Spaß daran hat, sämtlichen seiner Kindern das Leben durch abstruse Namen schwer zu machen, taufte seine übrigen Sprösslinge unter anderem auf die, ach so natürlichen Rufnamen „Fifi Trixibelle“ (Klassiker!) und „Heavenly Hirani Tiger Lilly“. Vielleicht sollte er doch mal lieber wieder ein Wohltätigkeits-Konzert organisieren, das kann er wenigstens.

3

Disney meets NYC: Bronx Mowgli

Warum die Musiker Ashlee Simpson und Pete Wentz ihren Sprössling nach dem wohl gefährlichsten und härtesten Stadtteil New Yorks benannt haben, und obendrauf noch den Namen des kleinen Jungen aus dem Disney-Dschungelbuch gewählt haben, kann man nicht wirklich nachvollziehen. Weitere Vorschläge für zukünftige Kinder gibt es aber zuhauf, unter anderem wären „Marzahn Arielle“ oder „Reinickendorf Simba“ im Angebot.

4

Gestatten, Pilot Inspektor!

Was sich Jason Lee dabei dachte, als er seinen Sohn auf den Namen „Pilot Inspektor“ taufte, muss der kleine Detektiv wohl irgendwann selber herausfinden. Nachvollziehen kann man es definitiv nicht, jedoch bringt er wohl jeden zum kurzzeitigen Stutzen inklusive anschließendem Schmunzeln – und so ein kleines Lächeln ist dann vielleicht doch die Begründung für die Namenswahl, wenn der stolze Vater Star einer Comedy-Serie ist, und reicht immerhin für Platz 4 der schrägsten Promi-Kindernamen.

5

Der Reim geht über alles: Zowie Bowie

Wer Musiker und Songschreiber ist, und sein ganzes Leben unendliche „heart-apart“ und „love-above“ Zeilen dichten musste, der dachte sich vielleicht bei dem Namen seines Kindes all diese Reimerei mal so richtig ad absurdum zu führen: Herausgekommen ist dabei der Name „Zowie“, und zwar bei gleichzeitigem Nachnamen „Bowie“ – astreiner Reim, also. Das war dem Sohn von David Bowie anscheinend auch nicht allzu recht, denn er nannte sich schließlich um. Leider erst, nachdem ihn der Reim-Virus auch schon erfasst hatte, nämlich in „Joey“, nun gut, jedem das Seine.

6

Vorsicht bei der Aussprache: Sunday Rose

Eine „Sonntagsrose“ ist ja ein eigentlich poetischer Name für ein langersehntes Kind, doch wenn man im englischsprachigen Raum aufwächst, in dem sonntags traditionell der „Sunday Roast“ (der Sonntagsbraten) serviert wird, so muss man für die kleine Rose nur beten, dass sie eine glasklare Aussprache entwickelt, und nicht irgendwann nur als ein Stück Fleisch bekannt wird.

7

Deutsch-afrikanisches Potpourri: Henry Günter Ademola Dashtu

„In der Kürze liegt die Würze“ – diese Weisheit hätten sich Heidi Klum und Seal wohl mal zu Herzen nehmen sollen, dann wäre ihr erstes gemeinsames Kind vielleicht mit einem leichter zu merkenden Namen aufgewachsen. Und müsste nicht immer neidisch auf die große Schwester sein, die heißt nämlich einfach nur „Leni“, so gehts nämlich auch.

8

Profession von Geburt an: Harper Seven

Um die gemeinsame Tochter von Geburt an in die richtige berufliche Laufbahn zu schicken, empfiehlt es sich, ihr einfach den Namen des späteren Jobs zu geben. „Ich bin Harfenspielerin“ kann dann nämlich gleichzeitig als Name und Berufsbezeichnung dienen, und spart die im Showbusiness oft so knapp bemessene Zeit. Da haben die Beckhams also richtig mitgedacht, als Familienmitglied Nummer sechs (nein, nicht sieben, die Zahl hat symbolischen Wert) das Licht der Welt erblickte.

9

Daisy Poo und Poppy Honey

Dieses Geschwisterpaar kann man schon gar nicht mehr einordnen, der Vater hat nämlich bei der Namensfindung genau das gemacht, was er wohl am besten kann: Ein bisschen Disney, ein bisschen Cornflakes, und noch ein bisschen Fantasie on top – alle Zutaten bunt gemixt und daraus etwas gezaubert – allerdings ist dieses Rezept wohl in die Hose gegangen. Jamie Oliver, ansonsten eher für gelungene Küchenüberraschungen bekannt, setzt auch bei den Namen seiner Kinder auf Kreativität, na dann, Prost, Mahlzeit!

10

Diva Thin Muffin Pigeen

Frank Zappa erklärte, dass seine Tochter lauter als alle anderen Neugeborenen auf der Baby-Station schrie, deshalb entschied man sich für den Namen „Diva“. Der darauf folgende Name „dünner Muffin“ bringt einen auch zum Schreien. Immerhin, sie ist in guter (geschwisterlicher) Gesellschaft: Denn es grüßen aus dem Hause Zappa auch noch „Moon Unit“, „Dweezil“ und „Ahmet“.

Tipps und Hinweise

  • Noch ein Tipp für alle werdenen Mütter und Väter außerhalb des V.I.P.-Kosmos: hier finde Sie die beliebtesten Kindernamen sowohl für Jungen als auch für Mädchen der letzten Dekade.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.