Tipp: Miniteich für Balkon und Terrasse

Sie träumen schon lange von einem Teich, haben aber keinen Garten oder den nötigen Platz dazu? Kein Problem! Auch auf andere Weise lässt sich Wasser auf Balkon oder Terrasse integrieren. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wenn Sie die folgenden Tipps beachten, können Sie sich bald über ihre eigene Teich-Version im Miniformat freuen.


Das richtige Gefäß

Es muss nicht immer ein ausgehobenes Erdloch sein: Auch halbe Fässer, Eimer und andere Gefäße aus Kunststoff eignen sich für einen Mini-Teich hervorragend. Im Baumarkt oder im Internet bekommen Sie entsprechende Produkte. Wichtig ist, dass Sie auf eine ausreichende Höhe und genügend Fassungsvermögen achten, damit auch schöne Pflanzen im Teich wachsen können. Seerosen benötigen beispielsweise eine Mindesthöhe von 40 Zentimetern und ab 40 Litern Wasservolumen bleibt der Teich in einem ökologischen Gleichgewicht.
Obacht: Ein Eimer oder eine Wanne aus Zink sieht zwar schön aus – das Metall kann sich aber im Wasser lösen und das Pflanzenwachstum beeinträchtigen. Experimentieren Sie stattdessen doch lieber mit schönen Verkleidungen aus Bast oder Holz für das Plastikbehältnis und kreieren somit einen individuellen Look.

Pflanzen und Standort

Bei der Pflanzenauswahl sollten Sie darauf achten, dass es sich um Grün handelt, das nicht zu stark wuchert, weil der Platz stark begrenzt ist. Informieren Sie sich über spezielle Zwergseerosen und geeignete Sumpfgräser. Im Fachhandel können Sie sich entsprechend beraten lassen. Fische haben in einem Mini-Teich nichts verloren – eine artgerechte Haltung kann hier nicht gewährleistet werden.
Hohe Gräser und Seerosen werden in ein Bett aus sauberem Kies gesetzt. Kleinere Sumpfpflanzen können in Pflanzkörbchen auf ein simuliertes Ufer gesetzt werden. Das lässt sich besonders gut aus Backsteinen bauen.

Der beste Standort für eine Miniversion eines Teichs ist im Halbschatten – zu starke Sonneneinstrahlung begünstigt Algenbildung und ganz ohne Sonne wachsen die Pflanzen nicht gut. Eine kleine Teichpumpe oder eine kleine Fontäne bringen den nötigen Sauerstoff ins Wasser. Seerosen tut eine Wasserströmung allerdings nicht so gut. Hierfür müssten spezielle chemische Mittel zur Anwendung kommen, um Algen keine Chance zu lassen.

Ob plätscherndes Nass oder frische Oase – ein Miniteich für Balkon und Terrasse kann eine große Freude sein. Er bringt die nötige Erfrischung an heißen Tagen und lässt Ruhe und Entspannung im hektischen Alltag einkehren.

Fotoquelle: Thinkstock, 120750854, iStock, Michele Virgilio

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.