The Switch: Neuer Film mit Jennifer Aniston

The Switch„, basierend auf einer Kurzgeschichte von Jeffrey Eugenides („The Virgin Suicides„), beleuchtet die Probleme, die sich bei einer künstlichen Befruchtung ergeben können, wenn der beste Freund der betroffenen Dame eifersüchtig und zudem noch besoffen ist: Wally (Jason Bateman, „Arrested Development„) ist schon seit einiger Zeit mit Kassie (Jennifer Aniston) befreundet, doch kommt durch seine neurotische Art nur als bester Kumpel in Frage. Als Kassie aus Torschlußpanik einen Samenspender sucht, ist Wally sichtlich überfordert.

The Switch: Folgenreiches Missgeschick von Jason Bateman

Kassie findet den passenden Vater für ihr zukünftiges Kind im robusten Roland (Patrick Wilson, „Watchmen“) und schmeißt dem fröhlichen Abschluss der Suche zu Ehren eine Party, auf der sich Wally abschießt. Jenseits von Gut und Böse passiert ihm mit der Spende Rolands ein Missgeschick, dass er mit seinem eigenen Beitrag verstecken will. Sieben Jahre später kann sich Wally daran nicht erinnern, doch als er Kassie und ihren Sohn kennenlernt, scheint er eine Ähnlichkeit zwischen ihm und dem Kind zu entdecken.

Jennifer Aniston macht auch in „The Switch“ das, wodurch sie dem „Friends„-Publikum ans Herz gewachsen ist und mit dem sie erfolgreich durch die Romantic Comedies inklusive „Marley und ich“ manövrierte: Sie spielt auch hier die leicht schräge, liebenswerte junge Frau (in ihren Filmen ist es grundsätzlich egal, ob ihre Figuren Ende 20 oder Ende 30 sind). Damit überfordert sich die Schauspielerin weder selbst noch ihr Publikum. Glücklicherweise beweist sie immer wieder ein gutes Händchen für die Drehbücher und ihre Filmpartner, in diesem Falle Ex-Teen-Wolf Jason Bateman.

Jennifer Aniston und Juliette Lewis in Romantic Comedy

Die Regisseure Will Speck und Josh Gordon konnten die Produzenten von „Juno“ für ihre Verfilmung der Short Story „Baster“ gewinnen, sowie Juliette Lewis und Jeff Goldblum in Nebenrollen, denen man den Spaß an ihrer Arbeit regelrecht ansieht. Allan Loeb („Wall Steet 2 – Geld schläft nicht“) schrieb das Drehbuch für die Romantic Comedy, die Jennifer Aniston sogar mitproduziert hat.

[youtube EEYqgyXyk9A]

„The Switch“ wird am 11. November 2010 die deutschen Kinos erreichen.

The Switch
Regie: Will Speck, Josh Gordon
Drebuch: Allan Loeb
Buchvorlage: Jeffrey Eugenides
Mit: Jennifer Aniston, Jason Bateman, Juliette Lewis, Jeff Goldblum
Vertrieb: Miramax

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.