The setting Son

Hinter „The setting Son" steckt der Däne T.W. Kristiansen, der in seiner Kopenhagener Wohnung nur mit einem 4-Spur Recorder und einer alten spanischen junior Akustikgitarre über 50 Songs aufnahm. Ohne Plan und Ziel, nur für sich, schrieb er sich seine Liebes- und Weltschmerz von der Seele. Ein Glück, dass dies nicht so blieb und Adam Olsson und Lorenzo Woodrose sich den Stücken von Kristiansen annahmen. Zusammen nahmen sie das Debüt von „The setting Son" auf.

Ich bin mir immer noch nicht sicher ob The setting Son sich nicht einfach in eine Zeitmaschine gesetzt haben, um mit modernen Mitteln ihre Songs zu präsentieren, denn ihre Songs klingen dermaßen authentisch… Ihre Plattenfirma Bad Afro Records beschreibt die Musik der setting Sons (was bedeutet der Bandname eigentlich?) als 60s Garage/Psychedelic Pop/Indie Pop. Ich finde es immer schwierig Bands in Schubladen zu packen, daher hört lieber selbst rein und macht euch ein eigenes Bild.

VÖ: 14.09.2007
Label: Bad Afro Records
Vertrieb: Cargo records

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.