Terrorgefahr für New York? Gibt?s so was?

Von 207 Millionen auf 125 Millionen Dollar gehen die
Zahlungen des DHS zurück, das entspricht einer Kürzung um 40%. Stattdessen werden
jetzt Städte, die nie als potentielle Ziele von Terroristen galten, wie
Louisville, Atlanta und Omaha, mit zusätzlichen Mitteln versorgt.
 
New Yorks
Bürgermeister Michael Bloomberg dazu: „When
you stop a terrorist, they have a map of New York City in their pocket.
They don’t have a map of any of the other 46 places or 45 places [that
get funding]“.
 
Die Beamten aus dem DHS begründeten die Mittelkürzung unter
anderem mit der schlechten Umsetzung bisheriger Notfallpläne und damit, das New
York keine nationalen Monumente und Stätten beherberge. Wie bitte? Meinen die damit
das New York, was ich auch im Kopf habe? Freiheitsstatue, Brooklyn Bridge, Madison
Square Garden, Manhatten, Empire State Building – eigentlich ist ganz New York
ein einziges Monument.
 
Bin gespannt, ob diese Entscheidung Bestand haben wird.
 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.