Tavi Gevinson: Portrait der Mode Bloggerin

Als sich vor drei Jahren normalerweise alles auf der New York Fashion Week um die dort anwesende Prominenz spielen sollte, stahl ein 13-jähriges Mädchen allen die Show: Tavi Gevinson. Sie saß bei Marc Jacobs in der ersten Reihe und ließ sich mit Models, Designern und Musikern fotografieren.

Tavi, ein Phänomen

Mittlerweile folgten weitere Fashion Weeks, die junge Mode Bloggerin saß bei etlichen Topdesignern front row, unter anderem bei Alexander Wang, schrieb für Pop's und zierte mehrere Magazincover.
Die Frankfurter Rundschau beschrieb Tavi Gevinson einst so: „Sie kombiniert löchrige Strick-Strumpfhosen mit Seidenkleidchen, verwaschene Holzfällerhemden mit Perlenketten. Dazu trägt sie Hüte, die aussehen wie falsch gefaltete Origami-Figuren, einen Topfhaarschnitt und eine Brille, die von ihrer Großmutter stammen könnte.“

„Mode gibt mir die Möglichkeit, mich wie jemand anders zu fühlen, oder alles zusammenzubekommen, was ich wirklich liebe, so dass ich genau ich selbst sein kann“, sagt Tavi. Leider ist es nicht einfach, in der hyper-sexualisierten Welt der Highschool, originell und ausgefallen und gleichzeitig hübsch zu sein. Dieses Dilemma thematisierte sie in ihrem Blog Stylerookie. Und erreichte damit Follower weltweit, die Tavi für ihren starken Ausdruck und Mut zur Individualität bewunderten. Es macht Spaß, Tavi zuzusehen, wie sie mehr und mehr sich selbst findet, wie sie wundervoll kombiniert, leidenschaftlich und mit viel Liebe zum Detail, mit einem beeindruckenden Gefühl für Farbe und Stoff. „Sich anzuziehen, das ist magisch“, sagt sie. Sie möchte hübsch sein, sagt sie. Und schafft das mit einer so immensen Originalität und Unkonventionalität. Ohne festgefahrenen Frauenklischees zu entsprechen.

[youtube SG35YZJm5-w]

Die Muse der Rodarte Schwestern

Dann wurden Kate und Laura Mulleavy auf die junge Tavi Gevinson aufmerksam und machten sie zu ihrer Muse. Tavi dazu in der Guardian: „Als ich erfuhr, dass sie meinen Blog lesen, musste ich vor Freude kreischen.“ Kate Mulleavy über Tavi: „Sie lässt dich die Dinge anders sehen, anders über sie denken.“
Ihre persönlichen Stil Ikonen, das sind Courtney Love und die Virgin Suicides. Ihre Kleidung bekommt sie in Second-Hand Läden und auf Flohmärkten. Davor tat es der Kleiderschrank ihrer Mutter, die selbst Künstlerin ist und ihre Tochter tatkräftig unterstützt.

Darüber hinaus versteigert Tavi Hüte und Häkel-Accessoires zu Gunsten von Flüchtlingen in Darfur, ihre T-Shirts sind aus Bio-Baumwolle.

Heute

Heute ist Tavi Gevinson 15 Jahre alt und Chefredakteurin und Gründerin des Rookie Magazine, einer Online-Plattform für Teenager Mädchen. Vor einiger Zeit überraschte Sie mit einer Live Performance auf der New York Fashion Week von Neil Youngs „Heart of Gold“ und hinterließ ein sprachloses Publikum. Als Regisseur Jonah Ansell für seinen siebenminütigen animierten Kurzfilm Tavi fragte, ob sie Lust hätte, eine Figur darin zu synchronisieren und einen Song dafür aufzunehmen, sagte sie sofort zu. Der Film heißt „Cadaver“ und Ansell schrieb ihn für seine Schwester, als sie zum ersten Mal als Medizinstudentin einen toten Körper öffnete. Trotz der exzentrischen Beschreibung geht es im Film aber um eine „Romantic versus Cynic Story, darüber, wie Liebe inspiriert, und wie Liebe ausbeutet.“

Die emotionale Performance wurde in der Presse hochgelobt.

[youtube jpi1WVltAUs]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.