Taufsprüche – Worte für den Lebensweg

Die Taufe findet meist in einem eigenen Gottesdienst statt, dazu wird die Familie eingeladen und ein Taufpate, traditionell der gleichen Konfession, gewählt. In der evangelischen und katholischen Kirche gleichermaßen, wird dem Kind ein Taufspruch mitgegeben.

Persönliche Note im Taufspruch

Die Eltern und die Paten legen oft großen Wert darauf, dass nicht nur Gottes Segen und Liebe zum Ausdruck kommen, sondern auch eine persönliche Nuance in dem Spruch mitschwingt. Aus diesem Grund kann man nicht nur aus Bibelversen auswählen, sondern auch aus der gängigen Literatur um ein geeignetes Wort zu finden.

Der Taufspruch wird dem Pfarrer oft in einem Gespräch mitgeteilt um die Hintergründe der Wahl zu klären, so kann auch der Pastor oder Priester die passenden Worte finden und weitere Vorschläge zur Gestaltung der Messe vorbringen.

Leitsatz für den Lebensweg

Die biblische Auswahl fällt meist auf die Psalmen oder das Buch Mose, in dem die schwierige Reise beginnt. Viele Verse eignen sich um den neuen Lebensweg einzuläuten. Meiner Meinung nach eine schöne Anlehnung an das Leben.

Der Spruch kann aber auch als Leitsatz der ganzen Messe gelten und innerhalb des Gottesdienstes etwa durch ein Transparent dargestellt werden. Neben der Individualität der Taufkerze, der Liedauswahl und der Kleidung wird auch der Taufspruch immer bedeutender für die Eltern und Paten. Oft wird er auch in die Taufurkunde übernommen und zuvor auf Einladungen gedruckt.

Literaten für Taufsprüche

Auch Kurt Tucholsky, Rainer Maria Rilke oder Antoine de Saint-Exupéry haben ergreifende Gedichte geschrieben, die den Neuankömmling in der Welt begrüßen und die sich sehr gut als Taufsprüche eignen.
Eltern die zwar Wert auf die Taufe legen, allerdings nicht auf die biblischen Verse festgelegt sein wollen, greifen oft zu den großen Literaten um die passenden Worte zu finden. Vergleichbar mit einem Geburtstagsgedicht ist dies allerdings nicht.

Der Taufspruch hat meist eine große Bedeutung für die Familie und sollte deshalb mit Bedacht ausgewählt werden. Ein Pfarrer kann während des Taufgesprächs viele Fragen zu den Interpretationen klären und gegebenenfalls Vorschläge machen, die zu ihrer Idee eines Spruches passen.

2 Meinungen

  1. Hallo,

    dürfen wir diesen tollen Artikel auf unserem Blog über die Taufe zitieren mit der Quellenangabe? Unser Taufe Blog ist http://www.taufoase.de

    Lg
    Horst

  2. Hallo,

    dürfen wir diesen tollen Artikel auf unserem Blog über die Taufe zitieren mit der Quellenangabe? Unser Taufe Blog ist http://www.taufoase.de

    Lg
    Horst

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.