„Tatort“: Was die Krimifans 2016 erwartet

„Tatort": Was die Krimifans 2016 erwartet

Echte Besetzungsüberraschungen und komplett neue Teams – der Sonntagabend-„Tatort“ macht in diesem Jahr eine echte Frischzellenkur durch. Hier erfahren Sie, mit welchen Ermittlern Sie in den kommenden Monaten rechnen können.




Action mit Til und Helene

Gleich zu Beginn des Jahres hat der Tatort einen echten Überraschungsgast parat gehabt: In Til Schweigers Hamburger Tatortfolge „Der große Schmerz“ gab niemand weniger als Schlagerstar Helene Fischer als kalte Killerin aus dem Osten ihr Schauspielerinnen-Debüt. Ihre letzte Vorstellung hingegen haben dieses Jahr die Bodensee-Ermittler Klara Blum (Eva Mattes) und Kai Perlmann (Sebastian Bezzel): Noch zwei Folgen, dann gehen die beiden in den Ruhestand – und der SWR-Tatort-Standort wird von Konstanz nach Freiburg verlegt. Das dort ab Dezember ermittelnde Kriminalisten-Team steht auch schon fest: Es sind Eva Löbau, die als Hauptkommissarin Tobler an den Start geht, und Hans-Joachim Wagner als Hauptkommissar Berg. Der Vorgesetzte der Beiden ist dem TV-Publikum auch kein Unbekannter: Niemand weniger als der Satiriker und Entertainer Harald Schmidt feiert als Kriminaloberrat Schöllhammer hier gewissermaßen sein TV-Comeback.

Neustart in Dresden und Tatortfolge Eintausend

Der Dresdner Tatort wagt dieses Jahr ebenfalls einen Neuanfang: Erstmals ist ein reines Frauenteam als Trio am Start, bestehend aus Jella Haase, Alwara Höfels und Karin Hanczweski. Chef der Truppe ist aber ein Mann, gespielt von Martin Brambach.
Der Tausendste Tatortfall wird dieses Jahr in Personalunion gelöst: Die von Maria Furtwängler dargestellte Kommissarin Lindholm aus Hannover ermittelt zusammen mit ihrem Kieler Kollegen Kalus Borowski (Axel Milberg).

Überraschungsgast-Star

Der Entertainer Harald Schmidt ist nicht der einzige Überraschungsgast in diesem Tatort-Jahr: Bereits seit Mai 2014 ist ein „Event-Tatort“ mit der ehemaligen Moderatorin und Schauspielerin Heike Makatsch geplant. Er trägt den Titel „Fünf Minuten Himmel“ und ist bisher mehrfach verschoben worden. Der einmalige Einsatz von Makatsch als Kommissarin Berlinger ist aber fest eingeplant – danach wird auch auf diesem Tatort-Kanal ein neues Team ermitteln.


Img: Fotolia, 35636294, lassedesignen

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.