Swissôtel: 30 Jahre jung – 3 neue Häuser im

Die bewegte Unternehmensgeschichte nahm ihren Anfang mit der Gründung durch Swissair und Nestlé. Durch den Kauf des Hotel Le President/Genf und die Unterzeichnung von Managementverträgen mit dem Hotel Drake/New York, dem Bellevue Palace/Bern sowie dem Hotel International/Zürich kam ein erstes Hotelportfolio zustande. 1990 wurde die Hotelgruppe zu einer 100prozentigen Tochter von SAirRelations/SAir Group und verlegte 1996 ihren Hauptsitz von Zürich nach New York. Im Jahr 2001 wurde Swissôtel Hotels & Resorts kurz vor dem Grounding der Swissair an Raffles Holdings Limited in Singapur verkauft.

2005 kaufte die in Los Angeles ansässige Firma Colony Capital LLC, eine weltweit tätige private Investmentgruppe spezialisiert auf das Management von Immobilien-Vermögen und Unternehmen, Raffles International, zu der damals die Marken Swissôtel und Raffles gehörten. Zusammen mit Kingdom Hotels International kaufte Colony Capital im Mai 2006 zusätzlich die kanadische Hotelgruppe Fairmont und gründete die neue Hotelkette Fairmont Raffles Hotels International (FRHI). Der Hauptsitz befand sich ab sofort in Toronto/Kanada und umfasst inzwischen fast 100 Hotels in über 25 Ländern, die unter drei starken Marken betrieben werden: Fairmont, Raffles und Swissôtel Hotels & Resorts.

Unter der neuen Dachmarke zog der Hauptsitz von Swissôtel Hotels & Resorts zurück nach Zürich, seit 2003 ist der Deutsche Meinhard Huck President des Unternehmens. Nach einer nun 30jährigen, abwechslungsreichen Firmengeschichte, erfüllen die Swissôtel Hotels & Resorts heute die hohen Ansprüche von Geschäfts- und Urlaubsreisenden gleichermassen.

Die Deluxe-Hotels zeichnen sich durch ein modernes Design, kombiniert mit landestypischem Charakter und dem gehobenen Standard schweizerischer Gastfreundschaft, aus. Der Name Swissôtel steht für einen persönlichen und kompetenten Service mit Charme, wobei die Hotels ihren Standort in wichtigen Destinationen und Metropolen auf der ganzen Welt haben und meist im Stadtzentrum, unweit der Shopping- und Business-Viertel sowie der lokalen Sehenswürdigkeiten, liegen. Viele Häuser von Swissôtel wurden bereits mit internationalen Auszeichnungen geehrt.

„Waren es 1980 einige einzelne Hotels mit individuellem Auftritt, die sich hinter dem Namen Swissôtel verbargen, handelt es sich heute um eine exzellente, international operierende Hotelkette, deren Corporate Identity und Marke zu einem Symbol für hochstehende Qualität in der Hotellerie geworden sind“, so Meinhard Huck, President Swissôtel Hotels & Resorts. „Wir freuen uns, im Jahr 2010 unser Firmenjubiläum mit unseren Gästen gebührend zu feiern.“

Swissôtel Hotels & Resorts sind im Besitz von Fairmont Raffles Hotels International, einer weltweit führenden Hotelunternehmung, die mit 94 Hotels und Resorts weltweit unter den Marken Raffles, Fairmont und Swissôtel vertreten ist und zudem die Fairmont Heritage Places, die Fairmont und Raffles Residences, Immobilien sowie luxuriöse, private Club Residences managt. Neue Hotelprojekte: Swissôtel Dresden, Deutschland (2011) Swissôtel Kolkata, Indien (2010) Swissôtel Makkah, Saudi-Arabien (2011)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.