subsummieren oder subsumieren?

Einige Wörter bereiten immer wieder Kopfzerbrechen. „subsummieren“ erscheint als Schreibweise völlig logisch und klar. Doch warum wird das Wort von einer Rechtschreibprüfung als Fehler markiert? Kennt das Textverarbeitungsprogramm nicht solch hochgestochene Fremdwörter? Richtig, denn es hat ein „m“ zu viel.

„subsumieren“ sieht im Gegensatz dazu irgendwie falsch aus – und wird nicht weiter markiert. Der falsche Gedanke zur Ableitung des Wortes führt hierbei zum Schreibfehler in der ersten Variante. „subsumieren“ Rechtschreibung muss also immer mit nur einem „m“ geschrieben werden.

subsumieren kontra subsummieren: falsche Ableitung

Denn auch wenn „subsummieren“ richtig erscheint, muss man sich die „subsumieren“ Bedeutung vor Augen führen: Das Wort stammt nicht von der „Summe“ ab. Vielmehr bedeutet der Präfix „sub“ im Lateinischen „unter“ und der folgende Teil wird von „sumere“ (nehmen) abgeleitet. „subsumieren“ bedeutet also „etwas unter-nehmen“ im Sinne von „etwas (logisch) zusammenfassen“ oder „einordnen“.

Interessanterweise könnte man also von der Wortbedeutung her durchaus auch auf die Ableitung von „summa“ schließen, wie es auch beim „summieren“, also zusammenzählen von einzelnen Dingen zu ihrer Gesamtzahl, geschieht. Beim „subsumieren“ wird die Kategorie der Dinge gesehen und sie werden entsprechend diesem Kontext eingegliedert und klassifiziert.

Wortbedeutung: nicht zusammenzählen, sondern einordnen

Es geht also darum, Gegenstände, Konzepte und Begriffe in eine logische Reihe oder eine gemeinsame Gruppe einordnen zu können. Dass „subsumieren“ analog zum Logik- und Schreibfehler „subsummieren“ auch als physisches Zusammenzählen verwendet wird, kann ebenfalls der falschen Ableitung angelastet werden.

Im Substantiv wird aus subsumieren durch das Perfektpartizip „sumpere“ übrigens auch die „Subsumption“, wobei diese Schreibweise selten geworden ist und sich die „Subsumtion“ durchgesetzt hat. Ein mit „sumere“ verwandtes Wort ist nebenbei erwähnt auch das „Resümee“: auch hier findet man nur ein m, wenn man resümiert.

Foto: Kitty – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.