Studentenkredit beantragen: So finanzieren Sie Ihr Studium

Wer einen Studentenkredit beantragen will, muss sich darüber klar sein, dass hiermit zwar einerseits die Finanzierung des Erststudiums unterstützt wird, andererseits man aber auch ein hundertprozentiges Darlehen aufnimmt. Die Aufnahme eines Studienkredits will also wohl überlegt sein.

Denn sein Arbeitsleben nach dem Studium mehr oder minder sofort mit hohen Rückzahlungen zu beginnen, kann manchen Ex-Studenten auch sofort in eine ebenso große, finanzielle Notlage befördern. Bevor man sich an das Studentenkredit beantragen macht, sollte man also die anderen Möglichkeiten in Betracht ziehen, wie ein Stipendium, ein Konto für Studenten und natürlich das Bafög, bei dem die Rückzahlungsmodalitäten weitaus leichter sind und das zu fünfzig Prozent einen Zuschuss darstellt. Ein Vorteil gegenüber dem Bafög ist darin zu finden, dass man völlig elternunabhängig den Studentenkredit beantragen kann.

Studentenkredit beantragen: So wirds gemacht!

1

Kredithöhe

Die maximale Höhe der Kredite ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Ebenso verhält es sich bei den monatlichen Zahlungen. Diese liegen zwischen 100 und 800 Euro, je nach Vertrag und Kreditinstitut.

2

Unterschiede zum Bafög

Das Bafög wird gemäß sehr rigiden Vorschriften gewährt, elterliches Einkommen wird in Betracht gezogen und die monatliche Mindestsumme kann recht niedrig ausfallen. Dafür hat es aber den Vorteil, eine maximale Schuldensumme von 10.000 Euro zu sammeln und die Rückzahlungen sind moderat. Ein Studentenkredit wird aber wie ein reguläres Darlehen vergeben, wobei es lediglich zu Leistungsnachweisen kommen kann, die erbracht werden müssen, damit der Kredit weiter ausgezahlt wird.

3

Risiken

Das größte Risiko dabei, einen Studentenkredit zu beantragen, liegt vor allem in der möglichen Überschuldung der Studenten. So müssen jene, die die Höchstsummen der Angebote ausgezahlt bekommen haben, im Schnitt 25 Jahr lang monatlich etwa 350 Euro zahlen oder auf einen Schuldenberg von 45.000 Euro nach Ende des Studiums blicken.

4

Konto für Studenten

Ein Konto für Studenten ist eine ideale Ergänzung zum Studienkredit. Da hier oftmals keine Gebühren anfallen und sogar Zinsen geboten werden können, lohnt es sich die Kreditsumme hier einzuzahlen.

5

Studienkredite vergleichen

Möchte man nun einen Studentenkredit beantragen, so sollte man die einzelnen Anbieter, die Kfw-Förderbank oder den Deutsche Bank StudentenKredit, den Bildungskredit vom Bundesverwaltungsamt oder von der Sparkasse, miteinander vergleichen und die passenden Konditionen heraussuchen.

6

Online Antrag

Ein Formular für einen Studienkredit findet man online finden bei den jeweiligen Anbietern. Diesen füllt man aus, schickt ihn ab und wartet auf Antwort.

7

Beratung

Die klassische Variante gestaltet sich in Form eines Beratungsgesprächs, das man in einer Bank direkt führt. Auch hier wird man einen Antrag ausfüllen müssen.

8

Bonitätsprüfung

Die Bank prüft die finanzielle Situation der Antragsteller, wie bei allen anderen Darlehen auch.

9

Vertragsabschluss

Hat man sich auf die Konditionen geeinigt, sind Zinsen, Rückzahlung, Tilgungsraten und Laufzeit geklärt und hat man die monatlichen Zahlungen vereinbart, kann man nun den Vertrag für einen Studienkredit unterzeichnen.

3 Meinungen

  1. Studieren auf Pump ist mit Vorsicht zu genießen. Die Angebote sind je nach Institut vielfältig (vgl. http://www.umschuldung-kredit.com/kredit/kredite-zur-bildungsfinanzierung) und dement-sprechend sind versteckte Fallen und Zusatzgebühren im Vornherein nicht vollständig auszu-machen. Studenten sollten bei der Wahl Ihres Kreditgebers auch darauf achten, ob auch leistungsabhängige Bonussysteme angeboten werden. Die Deutsche Bank gibt einen besonderen Bonus auf Zinsen, wenn Studenten ihr Studium hervorragend abschließen.

  2. Vielen Dank für den Hinweis.
    Dooferweise hab ich einen Drittversuch nicht bestanden und das war es dann mit meiner Studienfinanzierung. Hoffe, dass ich da noch irgendwas regeln kann. Sonst sehe ich schwarz!

    Grüße aus dem Norden!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.